Das ist bezahlter WerbeinhaltWas ist das?

Lupo’s Industriemontagen feiert eine 30jährige Erfolgsgeschichte

Lupo’s Industriemontagen feiert eine 30jährige Erfolgsgeschichte
Lupo's Industriemontagen feiert eine 30jährige Erfolgsgeschichte. Stolz präsentiert sich das Team dem Fotografen. V.l.n.r.: Francesco Lombardo, Peter Lorenschait, Christian Kühne und Janya Lorenschait. (Bild: Wilfried Vögel)

Freier Redakteur
E-Mail senden

Nonnenhorn – Lupo’s Industriemontagen in Nonnenhorn bietet seit 30 Jahren die professionelle Montage, Installation, Wartung und Reparatur von Sandstrahl- und Filteranlagen unterschiedlichster Hersteller.

Grundpfeiler des Erfolges sind über 25 Jahre Projekterfahrung und Expertenwissen über Sandstrahl- und Filteranlagen. Dabei genießt Lupo’s branchenübergreifend größtes Ansehen. Lupo’s Industriemontagen gilt auch als Problemlöser, wenn es um die unterschiedlichsten Service-Aufträge wie Reparaturen, Umbauten, Verbesserungen und Wartung rund um Strahlanlagen geht.

Der stellvertretende Hauptgeschäftsführer der IHK Schwaben, Markus Anselment, überreichte Peter Lorenschait eine Urkunde des Verbandes zum 30. Firmenjubiläum
Der stellvertretende Hauptgeschäftsführer der IHK Schwaben, Markus Anselment, überreichte Peter Lorenschait eine Urkunde des Verbandes zum 30. Firmenjubiläum (Bild: Wilfried Vögel)

Der stellvertretende Hauptgeschäftsführer der IHK Schwaben, Markus Anselment, war extra zu einer Feierstunde nach Nonnenhorn gekommen und sprach die Glückwünsche des Verbandes zum 30. Firmenjubiläum aus. Geschäftsführer Peter Lorenschait hatte dabei allen Grund zur Freude. Ein strahlendes Lächeln und die Freude über die Glückwünsche konnte man seinem Gesicht entnehmen.

Markus Anselment würdigte Unternehmergeist, Gradlinigkeit, Ideenreichtum, Leistung und Wagemut des aus Gelsenkirchen stammenden Inhabers und Geschäftsführers Peter Lorenschait und übereichte eine Urkunde der IHK, die vom Präsidenten der IHK Schwaben, Dr. Andreas Kopton und vom Hauptgeschäftsführer Dr. Marc Lucassen unterzeichnet worden war.

In der Urkunde würdigte die IHK-Führung Lorenschaits Wagemut, Ideenreichtum und Leistung. Rechts
In der Urkunde würdigte die IHK-Führung Lorenschaits Wagemut, Ideenreichtum und Leistung. Rechts (Bild: Wilfried Vögel)
Mit großer Freude über die Glückwünsche präsentierte der Experte für Sandstrahl- und Filteranlagen die Urkunde der IHK Schwaben
Mit großer Freude über die Glückwünsche präsentierte der Experte für Sandstrahl- und Filteranlagen die Urkunde der IHK Schwaben (Bild: Wilfried Vögel)

Was sind die Gründe für den Erfolg? Peter Lorenschait bringt es auf den Punkt: „Großer Sachverstand, viel Arbeit, eine gehörige Portion Mut und Glück, perfekter Service, Flexibilität, Freundlichkeit und Kundenzufriedenheit sind die Zutaten für den Erfolg des Unternehmens. Natürlich muss man auch mal Rückschläge einstecken und verdauen können“.

Was vor 30 Jahren in einer Garage als Werkstatt 1991 in Kißlegg im württembergischen Allgäu eher unspektakulär begann, hat sich zur Erfolgsstory schlechthin gemausert.

Heute bedient Lupo’s einen festen Kundenstamm und namhafte Firmen im In- und Ausland. Längst ist der Betrieb von Kißlegg und einem kurzen Intermezzo in Heimenkirch nach Nonnenhorn am bayerischen Bodensee umgezogen. Dazu kam im Lauf der Jahre ein Komplettservice für Filter und Sandstrahlanlagen. Je nach Serviceintervall steht Peter Lorenschait mit seinem erfahrenen Team den vielen, oft treuen Kunden bestens zur Seite. Dabei sind notwendige, auch größere Reparaturen kein Problem.

Steuerberater Bruderhofer
Anzeige

Längst zählen namhafte Kunden zu den zufriedenen Geschäftspartnern. Neu hinzugekommen ist die DGH Sand Casting Production aus Friedrichshafen. Bedeutende Automobilzulieferer wie Brockhaus, Mahle, Frauenthal, Casper Guss, Starcam (CZ) und Federal Mogul zählen zu seinem festen Kundenstamm.

Peter Lorenschait dazu: „Die Kunden vertrauen unserem Know-how seit 30 Jahren. Unser Service ist breit aufgestellt, wir kümmern uns ständig um die Belange unserer Kunden. Wir haben uns als perfekter Dienstleister auf dem Markt einen hervorragenden Namen gemacht“.

Eine große Firmenfeier wird es nicht geben, gefeiert wird eher im kleinen Kreis mit seinen Mitarbeitern. Peter Lorenschait denkt daran, sich in ein bis zwei Jahren zur Ruhe zu setzen. Die Firma steht aktuell zum Verkauf, hat aber noch nicht den passenden Käufer gefunden: „Ein potentieller Käufer muss sich um unsere erfahrenen Mitarbeiter genauso perfekt kümmern wie um unsere treuen Kunden“.

Peter Lorenschait würde dem neuen Inhaber über einen Beratervertrag zur Einführung und Unterstützung für einen angemessenen Zeitraum zur Verfügung stehen.

Frauenthal Powertrain
Anzeige