Lokal CO2-neutrale Abfallentsorgung: Mercedes-Benz eActros elektrifiziert REMONDIS in Köln

Lokal CO2-neutrale Abfallentsorgung: Mercedes-Benz eActros elektrifiziert REMONDIS in Köln
Von links: Steffen Maier, Leiter Kundenfahrerprobung, Mercedes-Benz Lkw; Stephan Krings, Geschäftsführer REMONDIS GmbH & Co. KG, Region Rheinland; Heinz Uliczka, Verkaufsleiter Lkw West bei Daimler Truck; Peter Lindlar, Geschäftsführer der REMONDIS Wertstoff-Recycling GmbH & Co. KG. (Bild: Daimler Truck AG)
WOCHENBLATT
Redaktion

Stuttgart / Köln – Seit dem Start der Serienproduktion des eActros im Oktober 2021 erweitert Mercedes-Benz Trucks nun sukzessive die Anwendungsmöglichkeiten des E-Lkw für den schweren Verteilerverkehr: Der erste batterieelektrische eActros in der Konfiguration als Abfallsammelfahrzeug ist seit April dieses Jahres im Praxiseinsatz beim Entsorgungsunternehmen REMONDIS. Hierfür ist der E-Lkw mit einer rein elektrisch betriebenen Drehtrommel der Firma FAUN ausgestattet.

Der sogenannte FAUN ROTOPRESS hat ein Fassungsvolumen von 21 Kubikmeter und ist besonders wartungsarm. REMONDIS setzt den eActros im Innenstadtbereich von Köln für die Abfallentsorgung bei Gewerbekunden ein. Zusätzlich ist auch die Sammlung kommunaler Abfälle im Rheinland vorgesehen.

Technologisches Herzstück des eActros ist die Antriebseinheit, eine elektrische Starrachse mit zwei integrierten Elektromotoren und Zwei-Gang-Getriebe. Die unmittelbare Drehmomentbereitstellung der Elektromotoren gepaart mit dem Zwei-Gang-Getriebe sorgt für eine kraftvolle Beschleunigung, einen eindrucksvollen Fahrkomfort und eine Fahrdynamik, die gegenüber konventionellen Diesel-Lkw ein entspannteres und stressfreieres Fahren ermöglichen.

(Pressemitteilung: Daimler Truck AG)