LKW-Fahrer (61) streift Haus und Auto in Baienfurt

LKW-Fahrer (61) streift Haus und Auto in Baienfurt
Die Polizei konnte den alkoholisierten Fahrer nach seinem Crash stoppen. (Bild: Daniela Leberer/David Pichler/Wochenblatt Media)

Baienfurt (dpi) – Ein alkoholisierter Lastwagenfahrer hat am Montagmorgen ein Haus und ein Auto in Baienfurt gestreift. Die Polizei beschlagnahmte seinen Führerschein.

Gegen 10 Uhr war der LKW-Fahrer in der Weingarter Straße in Baienfurt unterwegs und streifte dort ein Haus sowie einen an der Straße parkenden Smart. Eine Anwohnerin wurde, nach Angaben der Polizei, durch ein lautes Geräusch auf den Unfall aufmerksam. Sie beobachtete wie der 61-jährige Fahrer des Lastwagens ein an der Straße parkendes Auto streifte.

Die Frau stoppte den Unfallverursacher und alarmierte währenddessen die Polizei. Noch vor dem Eintreffen der Beamten entfernte sich der Mann von der Unfallstelle, wurde aber wenige Zeit später in einem Industriegebiet von der Polizei gefasst.

Die Fassade des Hauses sowie eine Dachrinne wurden durch den Unfall in Mitleidenschaft gezogen.
Die Fassade des Hauses sowie eine Dachrinne wurden durch den Unfall in Mitleidenschaft gezogen. (Bild: Daniela Leberer/Wochenblatt Media)

Die Polizeibeamten führten bei dem 61-Jährigen einen Alkoholtest durch. Dieser ergab einen Wert von rund 0,6 Promille, also 0,1 Promille über dem gesetzlichen Grenzwert. Seinen Führerschein wird der 61-jährige LKW-Fahrer vorerst nicht mehr sehen, er wurde von der Polizei beschlagnahmt.

Der Sachschaden am Gebäude kann derzeit nicht beziffert werden, bei dem beschädigten Smart wird er auf 2.500 Euro geschätzt, am LKW auf mehrere hundert Euro.