Liga-Auftakt der Segel-Bundesliga 2021: WYC-Crew in Überlingen am Start

Liga-Auftakt der Segel-Bundesliga 2021: WYC-Crew in Überlingen am Start
Nach einigen Trainingstagen vor Friedrichshafen und jüngst in Überlingen fühlt sich das Team für den Auftakt gut gerüstet. (Bild: R. Wegis/WYC)
WOCHENBLATT
Redaktion

Friedrichshafen (wb) – Mit einem Monat Verzögerung startet die Saison 2021 der Segel-Bundesliga: Vom 18. bis 20. Juni wird in Überlingen gesegelt – eine Art Heimspiel für den Württembergischen Yacht-Club (WYC). Für diesen werden laut Pressemitteilung Dennis Mehlig, Yannick Hafner, Lukas Ammon und Justin Venger an den Start gehen.

Alle vier sind 2020 bereits in verschiedenen Zusammensetzungen miteinander bei Liga-Events gesegelt. „Mit Justin haben wir auch wieder einen ganz jungen Segler im Team der Routiniers dabei“, bleibt Team-Manager Klaus Diesch der Linie treu, immer wieder Nachwuchs-Segler an die Liga heranzuführen. Am zurückliegenden Wochenende wurde auf dem Überlinger Revier noch einmal intensiv mit anderen Bodensee-Teams trainiert.

Die Trainingswettfahrten wurden im Liga-Format – sechs Boote in einem Start für ein Rennen von 20 Minuten Dauer – praktiziert. „Das gibt eine gewisse Routine und Sicherheit“, sagt Diesch. Er freut sich, dass Coach Jochen Frik die Jungs im Training und auch beim Event wieder betreuen wird. Das gesamte Liga-Team konnte in diesem Jahr auf heimischem Gewässer schon etliche Trainingstage absolvieren. „Top fünf könnten sie schaffen“, gibt Klaus Diesch das Ziel vor.

Für den WYC werden zum Saisonauftakt der Segel-Bundesliga vom 18. bis 20. Juni in Überlingen Dennis Mehlig (re.), Yannick Hafner (li.), Lukas Ammon und Justin Venger (vorne) an den Start gehen. (Bild: L. Wehrmann/DSBL)

Für den Württembergischen Yacht-Club ist es die neunte Saison in der 1. Liga – die „Häfler“ sind seit der Gründung der Bundesliga dabei. Für die Saison 2021 sind sechs Events geplant: Hamburg, Kiel-Schilksee, zweimal Berlin sowie Warnemünde stehen noch im Terminkalender.

Die aktuelle Vorhersage für Überlingen verspricht hochsommerliches Wetter während der Woche, was ab Freitag zu einer gewissen Gewitterneigung führen könnte. Eine „verlässliche“ Windprognose ist damit möglich: Von Flaute kann es schnell zu Gewitterböen wechseln. „Wir müssen auf alles vorbereitet sein und wünschen den Überlingern ein glückliches Händchen in der Wettfahrtleitung“, so Klaus Diesch.

Die ersten Wettfahrten sind ab Freitagmittag geplant. Am Samstag und Sonntag werden die Wettfahrten unter www.segelbundesliga.de jeweils ab 12 Uhr live und kommentiert übertragen. Klaus Diesch zählt jedoch darauf, dass im Rahmen der Corona-Bedingungen auch ein paar Fans aus Friedrichshafen den Weg zum Überlinger Osthafen finden und das WYC-Team vor Ort anfeuern.