Lewandowski: «Wünsche mir manchmal, ein No-Name zu sein»

Lewandowski: «Wünsche mir manchmal, ein No-Name zu sein»
Weltfußballer Robert Lewandowski (32) vom FC Bayern München. (Mikolaj Barbanell/SOPA Images via ZUMA Wire/dpa/Archivbild)
WOCHENBLATT
Redaktion

München (dpa) – Weltfußballer Robert Lewandowski (32) vom FC Bayern München sehnt sich manchmal nach Anonymität. «Einfach spazieren gehen mit der Familie – ohne dieses Gefühl, ständig beobachtet zu werden», sagte der Stürmerstar der «GQ» (April-Ausgabe) im Interview.

«Bitte nicht falsch verstehen, die meisten Menschen sind sehr nett zu mir. Wenn mir jemand zu einem guten Spiel gratuliert, freue ich mich darüber natürlich. Ich weiß auch, was das den Leuten bedeutet. Ich wünsche mir aber manchmal, ein No-Name zu sein – und zum Beispiel anonym spazieren zu gehen.»