Leben retten: Kalender Rettungszentrum Medizin Campus Bodensee für die Häfler Tafel

Leben retten: Kalender Rettungszentrum Medizin Campus Bodensee für die Häfler Tafel
Dieter Stauber, Dr. Benjamin Kober und Prof. Dr. Volker Wenzel (von links) bei der Übergabe der Kalender an die Friedrichshafener Tafel (Bild: privat)
WOCHENBLATT
Redaktion

Friedrichshafen – Zum zweiten Mal in Folge haben Dr. Benjamin Kober und Prof. Dr. Volker Wenzel aus der Klinik für Anästhesie, Intensivmedizin, Notfallmedizin und Schmerztherapie des Medizin Campus Bodensee einen Hubschrauber-Kalender herausgegeben und verkauft. Zu Beginn des neuen Kalenderjahres übergaben sie einen Teil der Kalendern auch an Dieter Stauber, Vorsitzenden der Friedrichshafener Tafel, wo sie an die Tafel-Kunden verschenkt werden.

Der Kalender 2021 enthält nun auch QR-Codes, um im Internet hinterlegte Videos anschauen zu können; die unter anderem darüber informieren, wann man welche Notrufnummer wählt, was man bei einem Nachtflug sieht, wie eine Tau-Bergung funktioniert oder wie man sich bei der Landung eines Rettungshubschraubers verhält. Dieter Stauber dazu: „Mir liegt am meisten das Video am Herzen, das die Wichtigkeit von sichtbaren und beleuchteten Hausnummern illustriert. Weil das sehr einfach Leben rettet“. 

Derweil geht die Petition für Christoph 45, für die auf dem Cover des Kalenders geworben wird, auch weiter. Inzwischen haben fast 11.500 Menschen die Petition unterzeichnet. Wollen Sie auch unterschreiben:  https://www.openpetition.de/petition/online/rettungshubschrauber-christoph-45-bleibt-hier