„Learn-2-Skate“-Programm des EV Lindau beginnt ab 20. September

„Learn-2-Skate“-Programm des EV Lindau beginnt ab 20. September
Auf den Kufen stehen möchte früh gelernt werden. (Bild: Pixabay)
WOCHENBLATT
Redaktion

Lindau – Seit vergangener Woche herrscht wieder deutlich mehr Leben in der Eissportarena Lindau. Die Nachwuchsmannschaften des EV Lindau sind wieder auf dem Eis – und für die jüngsten Spieler haben sich die Verantwortlichen des EV Lindau etwas einfallen lassen.

Ab Montag, 20. September, startet in der Eissportarena (ESA) wieder das „Learn-2 Skate Programm“. Immer montags von 15 bis 16 Uhr und freitags von 15.45 bis 16.45 Uhr wollen die „Young Islanders“ neue und bereits bekannte Gesichter begrüßen und dabei – laut Vereinsmitteilung – an das erfolgreiche Inline-„Learn- 2-Skate“-Programm aus dem Sommer anknüpfen.

„Wir wollen diese Saison einfach – so vielen Kindern wie möglich – die Chance geben, sich mit dem Eis vertraut zu machen und Schlittschuhlaufen zu lernen“, betont Spencer Eckhardt, hauptamtliche Nachwuchstrainer der Lindauer. „Durch die Corona-Pandemie konnten sich viele Kinder vergangene Saison nicht so stark bewegen, wie sie es die Jahre davor gewohnt waren.“

„Deshalb möchten wir mit unserem ‚Learn-2-Skate‘-Programm die Kinder wieder in die Bewegung und natürlich aufs Eis bringen“, fügt Eckhardt hinzu. Die Kinder haben die Möglichkeit, gemeinsam mit ihren Eltern und ohne Trainer beim „Kids & Eltern on Ice-Lauf“ erste Erfahrungen zu sammeln.

Falls sie sich dann anmelden, könnten die Kinder unter fachgerechter Anleitung bei den Schneefüchsen erste Grundlagen auf dem Eis erlernen. Sobald sie einen sicheren Stand auf den Schlittschuhen haben, könnten sie – nach einer kleinen Prüfung – zu den Löwen aufsteigen.

Wer sich hier gut macht, könne dann bereits ein „Young Islander“ werden und am Trainings- und Spielbetrieb des EV Lindau teilnehmen. Wer schon eigene Schlittschuhe hat, sollte diese natürlich mitbringen.

Schlittschuhe könnten auch dreimal kostenlos ausgeliehen werden. Danach kann eine 6er-Karte für 15 Euro gelöst werden. Verpflichtend mitzubringen seien ein Helm (beispielsweise ein Fahrradhelm) sowie Knie- und Ellbogenschoner.