Landratsamt gibt „grünes Licht“ für Windkraftanlagen

Landratsamt gibt „grünes Licht“ für Windkraftanlagen
Windkrafträder - Symbolbild (Bild: Myriams-Fotos)
WOCHENBLATT
Redaktion

Tuttlingen – Die Windräder in Eßlingen und Immendingen dürfen gebaut werden. Eine entsprechende Genehmigung erteilte – laut Mitteilung der Stadt Tuttlingen – jetzt das Landratsamt Tuttlingen. Dies verkündete Tuttlingens OB Michael Beck in der jüngsten Sitzung des Technischen Ausschusses.

Insgesamt fünf Windkraftanlagen möchte die Firma juwi AG aus Wörrstadt – so die Stadt weiter – auf dem Winterberg bauen. Ein Teil der Anlagen steht auf Immendinger, ein Teil auf Eßlinger Gemarkung.

Als zuständige Genehmigungsbehörde erteilte das Landratsamt Tuttlingen jetzt die immissionsschutzrechtliche Genehmigung, die auch die Baugenehmigung und die Waldumwandlungsgenehmigung der rund 3,6 Hektar großen Fläche einschließt.

Die Anlagen vom Typ Vestas V 150 haben eine Nabenhöhe von 160 Metern sowie eine Nennleistung von jeweils 4,2 MW.