Landrat übergibt Zelter-Plaketten und eine PRO MUSICA-Plakette

Landrat übergibt Zelter-Plaketten und eine PRO MUSICA-Plakette
Männergesangverein „Frohsinn“ Schemmerhofen e.V.: v.l. Manfred Schneider, Landrat Dr. Heiko Schmid, Franz Segmehl, Anton Pappelau, Bürgermeister Mario Glaser. (Bild: Landratsamt Biberach)
WOCHENBLATT
Redaktion

Biberach – Im Auftrag von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat Landrat Dr. Heiko Schmid der Chorgemeinschaft „Frohsinn“ Rot e.V. sowie dem Männergesangverein „Frohsinn“ Schemmerhofen e.V. die Zelter-Plakette verliehen. Außerdem zeichnete Landrat Dr. Heiko Schmid den Musikverein Altheim e.V. mit der PRO MUSICA-Plakette aus.

In einer gemeinsamen Feierstunde, unter Einhaltung der aktuellen Vorschriften, überreichte der Landrat am vergangenen Donnerstag den Vorsitzenden Martin Schmid, Chorgemeinschaft „Frohsinn“ Rot e.V., Franz Segmehl, Männergesangverein „Frohsinn“ Schemmerhofen e.V., und Bianka Bader, Musikverein Altheim e.V., die Plaketten und eine dazugehörige Urkunde.

Musikverein Altheim e.V.: v.l. Landrat Dr. Heiko Schmid, Bürgermeister Martin Rude, Marcel Diesch, Bianka Bader, Christina Dreher, Vorsitzender des Blasmusik-Kreisverbands Michael Ziesel.
Musikverein Altheim e.V.: v.l. Landrat Dr. Heiko Schmid, Bürgermeister Martin Rude, Marcel Diesch, Bianka Bader, Christina Dreher, Vorsitzender des Blasmusik-Kreisverbands Michael Ziesel. (Bild: Landratsamt Biberach)
Chorgemeinschaft „Frohsinn“ Rot e.V. bei Laupheim: v.l. Landrat Dr. Heiko Schmid, Bürgermeister Josef Pfaff, Martin Schmid, Carola Russ, Ferdinand Thanner.
Chorgemeinschaft „Frohsinn“ Rot e.V. bei Laupheim: v.l. Landrat Dr. Heiko Schmid, Bürgermeister Josef Pfaff, Martin Schmid, Carola Russ, Ferdinand Thanner. (Bild: Landratsamt Biberach)

Die jeweiligen Bürgermeister Josef Pfaff von Burgrieden, Mario Glaser von Schemmerhofen und Martin Rude von Altheim sowie Michael Ziesel, Vorsitzender des Blasmusik-Kreisverbands, nahmen ebenfalls an der Feierstunde teil.

„Ich bin froh, dass ich Ihnen heute die Plaketten überreichen darf und damit ein Signal senden kann: Es gibt sie noch, die Musik, die Kultur und das Vereinsleben in den Gemeinden des Landkreises Biberach, auch wenn der Veranstaltungskalender in diesem Advent etwas dünn ausfällt.“, so Landrat Dr. Heiko Schmid.

Alle drei Vereine feiern im Jahr 2021 ihr 100-jähriges Bestehen. Sie blicken auf eine lange und bewegte Geschichte zurück. „Und wenn ich Sie anschaue, dann habe ich den Eindruck: Sie haben alles ganz gut weggesteckt. Das liegt bestimmt auch am Singen und Musizieren“, so Landrat Dr. Heiko Schmid. Die Sehnsucht nach Musik sei da. „Bei mir, bei Ihnen, bei uns allen.“

Landrat Dr. Schmid freute sich deshalb besonders die drei Vereine zu ehren und ihnen zu gratulieren. „Herzlichen Dank dafür, dass Sie einen so bedeutenden Beitrag zum kulturellen und gesellschaftlichen Leben in Altheim, Rot und Schemmerhofen und damit für den Landkreis leisten.“

Die Vereine bedankten sich unisono für die Auszeichnung und die Worte von Landrat Dr. Heiko Schmid.

(Pressemitteilung: Landratsamt Biberach)