Landrat Stegmann übergibt neue Wärmebildkamera an die Freiwillige Feuerwehr Opfenbach

Landrat Stegmann übergibt neue Wärmebildkamera an die Freiwillige Feuerwehr Opfenbach
(v.l.n.r.: Joachim Herrmann, Landrat Elmar Stegmann, Markus Schellenbaum, Wilfried Baur und Kreisbrandrat Wolfgang Endres) (Bild: Landkreis Lindau/Nadja Krassik)
WOCHENBLATT
Redaktion

Lindau (Bodensee) – Brandbekämpfung, Personensuchen oder beispielsweise das Aufspüren von Öl auf dem Bodensee – eine Drohne mit Wärmebildkamera kann von der Feuerwehr in vielen unterschiedlichen Bereichen zum Schutz von Menschen und Natur eingesetzt werden.

Landrat Elmar Stegmann hat nun den Kommandanten Markus Schellenbaum und Joachim Herrmann sowie dem Vorstand der Freiwilligen Feuerwehr Opfenbach, Wilfried Baur eine neue, vom Landkreis beschaffte, Wärmebildkamera übergeben, die auf einer solchen Drohne eingesetzt wird. Die Infrarot-Kamera hat das Landratsamt rund 7.500 Euro gekostet.

Eingesetzt wird sie im gesamten Landkreisgebiet. „Mein herzlicher Dank gilt der Freiwilligen Feuerwehr Opfenbach für ihren landkreisweiten Einsatz mit der Drohne samt Wärmebildkamera. Die Kameraden der Feuerwehr leisten täglich ihr Bestes um uns zu schützen. Deshalb ist es wichtig, dass auch die Einsatzmittel gut sind und bestmöglich bei den herausfordernden Aufgaben eingesetzt werden können“, so Landrat Elmar Stegmann.

Ebenfalls vor Ort war Kreisbrandrat Wolfgang Endres. Gemeinsam haben sie sich von Joachim Herrmann, Markus Schellenbaum und Wilfried Baur den Einsatz der Wärmebildkamera zeigen lassen.

(Pressemitteilung: Landratsamt Lindau)