Landkreis Ravensburg sucht Ehrenamtliche für die Unterstützung von Geflüchteten

Landkreis Ravensburg sucht Ehrenamtliche für die Unterstützung von Geflüchteten
Der Landkreis Ravensburg sucht Menschen die Geflüchtete ehrenamtlich unterstützen möchten. (Bild: picture alliance / Zoonar | Lena Ivanova)
WOCHENBLATT
Redaktion

Kreis Ravensburg – Während der Landkreis Ravensburg bis Juni 2021 monatlich 20 bis 25 geflüchtete Personen aufgenommen hat, wurden vom Regierungspräsidium Tübingen für den Monat November 77 Personen angekündigt, mit steigender Tendenz.

Bei rund 80 Prozent der Geflüchteten handelt es sich um Familien. In den letzten drei Jahren ist die Zahl der Ehrenamtlichen in den Helferkreisen deutlich zurück gegangen.

Die Corona-Pandemie, die mit der Einschränkung persönlicher Kontakte einher ging, tat ihr Übriges dazu. Daher werden nun wieder Menschen gesucht, die Geflüchtete ehrenamtlich unterstützen möchten. Interessierte melden sich gerne bei der Integrationsbeauftragten des Landkreises, Frau Eva Militz, Tel. 0751 85 9863.

Ehrenamtliche sind wertvolle Unterstützer/innen bei alltäglichen Fragen. So begleiten sie die Geflüchteten z.B. bei Behördengängen, dem Weg zum Arzt oder geben Hilfestellung zum Thema Freizeitgestaltung. Auf Einladung des Landkreises kamen am 9. November einige Ehrenamtliche aus den Asylhelferkreisen zu einem Online-Netzwerktreffen zusammen.

Alle Beteiligten, Haupt- und Ehrenamtliche, machten deutlich, dass sie die aktuellen Herausforderungen erneut steigender Zugangszahlen von Geflüchteten in einem guten Miteinander angehen wollen. „Haupt- und Ehrenamt können sich gut ergänzen und gemeinsam zu einer gelingenden Integration beitragen. Daher freuen wir uns auf die Zusammenarbeit mit interessierten Menschen, die sich künftig bei der Unterstützung von Geflüchteten engagieren möchten“, so Migrationsdezernentin Diana E. Raedler.

(Pressemitteilung: Landkreis Ravensburg)