Landesfamilienpass: Sparen und dabei viel Interessantes in den Sommerferien entdecken

Landesfamilienpass: Sparen und dabei viel Interessantes in den Sommerferien entdecken
In den Ferien gibt es für Familien in der Region so einiges zu entdecken. (Bild: pixabay)
WOCHENBLATT
Redaktion

Mit dem Landesfamilienpass erhalten Kinder und ihre Bezugspersonen vergünstigten oder kostenlosen Eintritt für zahlreiche Ausflugsziele in ganz Baden-Württemberg. Auch in diesem Sommer gibt’s den Landesfamilienpass mit neuen Angeboten.

Bis zu vier weitere Personen können den Pass mitbenutzen. „Gerade für Kinder sind die Sommerferien nach einer langen Pandemie-Phase wichtig, um gemeinsam eine möglichst unbeschwerte Zeit mit ihren Bezugspersonen zu verbringen“, sagte Sozial- und Integrationsminister Manne Lucha. „Deshalb ermöglicht der Landesfamilienpass auch in diesem Jahr vielfältige und kostengünstige Freizeiterlebnisse.

In einem Haushalt zusammen

In Verbindung mit dem 9- Euro-Ticket ist es im August zudem noch einfacher, Ausflüge in Baden-Württemberg zu unternehmen.“ Wer kann einen Landesfamilienpass beantragen? Einen Landesfamilienpass können Familien beantragen, wenn sie mit mindestens drei kindergeldberechtigenden Kindern (auch Pflege- oder Adoptivkindern) in einem Haushalt leben. Alleinerziehende erhalten den Landesfamilienpass bei einem kindergeldberechtigenden Kind, wenn sie mit diesem zusammen in einem Haushalt leben.

Auskünfte gibt es bei der Stadt oder Gemeinde

Dies gilt auch für Familien, die mit einem schwerbehinderten Kind zusammenleben, Kinderzuschlag, Wohngeld bzw. Hartz-IV-Leistungen oder Leistungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz (AsylbLG) beziehen. Auch Geflüchtete aus der Ukraine können einen Landesfamilienpass erhalten, sofern sie bei einer Gemeinde angemeldet sind und Leistungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz oder Hartz-IV-Leistungen erhalten.

Den Landesfamilienpass und die dazugehörige Gutscheinkarte können Familien bei der zuständigen Stadt- oder Gemeindeverwaltung beantragen. Dort gibt es weitere Auskünfte über eventuelle kommunale Familienpässe und Ermäßigungen.

Weitere Informationen finden Sie auch unter http://sozialministerium.badenwuerttemberg.de/de/soziales/familie/leistungen/landesfamilienpass/

Neue Angebote 2022:

Dreiländermuseum Lörrach:

Das mehrfach ausgezeichnete Museum zeigt die europaweit einzige zentrale Dauerausstellung zur Geschichte und Gegenwart der Drei-Länder-Region am Oberrhein. Ermäßigung: ganzjährig, kostenfrei Öffnungszeiten: Dienstag bis Sonntag, 11.00 –18.00 Uhr Adresse: Basler Straße 143, 79540 Lörrach

Roter Turm Bad Wimpfen:

Der Rote Turm diente als Wehrturm und östlicher Bergfried der Kaiserpfalz. Ermäßigung: ganzjährig, kostenfrei Öffnungszeiten: Samstag/Sonntag/Feiertag, 12.00 – 17.00 Uhr bis 15. Oktober

Schloss Aulendorf:

Ermäßigung: ganzjährig, kostenfrei, inklusive Sonderausstellungen Öffnungszeiten: Montag bis Freitag, 9.00 – 12.00 Uhr Mittwoch bis Freitag, 13.00 – 18.00 Uhr Samstag/Sonntag/Feiertag, 10.00 – 18.00 Uhr In den Ferien wochentags von 09.00 – 18.00 Uhr

Freilichtmuseum Neuhausen ob Eck:

Das Freilichtmuseum besteht aus 25 wieder aufgebauten Gebäuden, die Einblick in die Vergangenheit eines einst typisch ländlich-bäuerlichen Dorfes bieten. Dazu gehören eine Kirche, Bauernhäuser, eine Schule und ein Rathaus. Zudem besteht das Dorf aus Kaufhaus, Schmiede, Hafnerei, Farrenstall und Brunnen auf dem Dorfplatz. Ermäßigung: kostenfrei Öffnungszeiten: Dienstag bis Sonntag, 9.00 – 18.00 Uhr bis 6. November

Blühendes Barock:

Beim Gutschein „Blühendes Barock“ erhalten Passinhaberinnen eine Familien-Eintrittskarte zum Sonderpreis von 19,50 Euro. Die Saison des Blühenden Barocks endet am 31.10.2022.

Dornier-Museum:

Für das Dornier-Museum in Friedrichshafen erhalten Landesfamilienpassinhaber mit dem Gutschein einen ermäßigten Eintritt. Erwachsene zahlen 8 Euro (statt 11 Euro) und Kinder und Jugendliche von 6-16 Jahren haben freien Eintritt (statt 5 Euro).

Freizeitparks, Freizeitbäder und Burgruinen:

Weiter mit dabei sind die vier großen Freizeitparks im Land, der Europa-Park in Rust, der Erlebnispark Tripsdrill in Cleebronn, das Ravensburger Spieleland sowie der Schwaben Park bei Kaisersbach. Auch Freizeitbäder, zahlreiche Klöster, Burgruinen und Schlösser lassen sich mit dem Landesfamilienpass ermäßigt oder kostenfrei besuchen.

(Pressemitteilung: Ministerium für Soziales, Gesundheit und Integration)