Kreissparkasse Biberach unterstützt das Seniorenheim Haus Irmengardis in Bad Buchau

Kreissparkasse Biberach unterstützt das Seniorenheim Haus Irmengardis in Bad Buchau
3.000 Euro für die Gesundheit. Hier bei der Übergabe: Armin Walter, Direktor bei der Kreissparkasse Biberach, sowie Susanne Höhn und Jasmina Ruetz vom Haus Irmengardis in Bad Buchau. (Bild: Kreissparkasse Biberach)

WOCHENBLATT
Redaktion

Die Kreissparkasse Biberach unterstützt die sportlichen Aktivitäten der Seniorinnen und Senioren im Haus Irmengardis in Bad Buchau. Durch die Spendensumme in Höhe von 3.000 Euro an das Alten- und Pflegeheim und der damit verbundenen Anschaffung des Plauder- und Sporttisches, besteht für die Heimbewohner nun die Möglichkeit sitzend Sportübungen zu absolvieren.

Der entscheidende Vorteil des neuen Tisches ist, dass bekannte Bewegungsabläufe trotz mancher Einschränkung trainiert werden können. Zudem ermöglicht der quadratische Tisch, an dessen vier Seiten je ein Sportgerät montiert ist, während der Übungen Gespräche zu führen oder gar kleine Wettbewerbe auszutragen. Durch kurbeln, drehen, ziehen oder schieben kommt der ganze Oberkörper auch sitzend in Bewegung. Je nach Bedarf kann parallel auch eine Fußwippe betätigt werden.

„Die Seniorinnen und Senioren nutzen oft diesen Tisch und haben dabei auch noch Freude. Manche Übungen lassen sich sogar noch besser beim Singen trainieren“, berichtete Jasmina Ruetz vom Haus Irmengardis bei der Übergabe des Spendenschecks. So könne es schon mal vorkommen, dass monotone Übungen im Takt alter Volkslieder stattfinden. Beeindruckt vom Durchhaltevermögen manch eines hochbetagten Heimbewohners zeigte sich Armin Walter, verantwortlicher Direktor bei der Kreissparkasse, und begründete die 3.000-Euro-Spende mit der alltäglichen Verwendung des Plauder- und Sporttisches: „Es freut uns als Kreissparkasse Biberach, wenn wir etwa nicht nur Heranwachsende unterstützen können, sondern auch Seniorinnen und Senioren in unserem Landkreis. Dabei auch noch die Gesundheit mittels Aktivität zu stärken, hat uns zu dieser Spende bewogen.“

Wie wichtig Bewegung im Alter – aber auch bereits in jungen Jahren – für die körperliche und geistige Gesundheit ist, belegen unzählige Beispiele. „Um nicht in Schonhaltungen zu verharren, ist der Tisch mit all seinen Sportgeräten eine hervorragende Hilfe und unterstützt die Kolleginnen und Kollegen bei ihrer täglichen Arbeit, betonte Susanne Höhn, Geschäftsführerin Haus Irmengardis, und bedankte sich im Anschluss bei der Kreissparkasse Biberach für die großzügige Spende.

Das Haus Irmengardis befindet sich in Bad Buchau und bietet als Alten- und Pflegeheim Platz für 60 Seniorinnen und Senioren. Erst im August 2021 wurde der vierstöckige Neubau direkt neben der Federseeklinik bezogen.

(Pressemitteilung: Kreissparkasse Biberach)