Kreisjugendmusikkapelle übergibt Spende für Ukrainehilfe in der Region – Kreissparkasse stockt auf

Kreisjugendmusikkapelle übergibt Spende für Ukrainehilfe in der Region – Kreissparkasse stockt auf
Landrat Dr. Heiko Schmid und Musikerinnen der Kreisjugendmusikkapelle übergeben die Erlöse des Benefizkonzerts, samt Spende der Kreissparkasse Biberach, an den Leiter der Caritasregion Biberach-Saulgau Peter Grundler, als Vertreter der Liga der freien Wohlfahrtsverbände. Martin Bücher konnte Krankheitsbedingt nicht mit dabei sein. (Bild: Landratsamt)
WOCHENBLATT
Redaktion

Biberach – Im April gab die Kreisjugendmusikkapelle unter der Leitung von Tobias Zinser ihr fulminantes Frühjahrskonzert. Rund 700 Gäste lauschten in der Kultur- und Sporthalle in Ertingen den Klängen des Auswahlorchesters. Den Mitgliedern der Kreisjugendmusikkapelle war es wichtig, dass die Spenden des Benefizkonzerts für geflüchtete Menschen aus der Ukraine in der Region sein sollen, im speziellen für Kinder und Jugendliche. Dabei kam die stolze Summe von 3.404 Euro zusammen.

Martin Bücher, Vorstandsvorsitzender der Kreissparkasse Biberach, hat beim Konzert gleich in Aussicht gestellt, die erzielten Spendeneinnahmen durch die Kreissparkasse aufzustocken und rundete diese nun auf insgesamt 5.000 Euro auf.

Im Rahmen des Sommergrillfests der Kreisjugendmusikkapelle im Museumsdorf Kürnbach, zu dem Landrat Dr. Heiko Schmid die jungen Musikerinnen und Musiker eingeladen hat, konnte nun der Spendenscheck an Peter Grundler, als Vertreter der Liga der freien Wohlfahrtspflege übergeben werden.

„Seit über fünf Monaten tobt nun schon in der Ukraine der schreckliche und grausame Krieg. In der Zwischenzeit befinden sich über 1.700 Menschen aus der Ukraine bei uns im Landkreis. Immer noch leisten Caritas, Diakonie und Deutsches Rotes Kreuz Hilfe, stehen als Ansprechpartner für die geflüchteten Menschen zur Verfügung und fördern Unterstützungsprojekte, wie Beispielsweise Sprachkurse. Dafür bin ich sehr dankbar. Unbürokratisch werden dringend erforderliche finanzielle Unterstützungen gewährt“, so Landrat und Vorsitzender der Kreisjugendmusikkapelle Dr. Heiko Schmid. Er sagt weiter: „Die Musikerinnen und Musiker zeigen durch ihr Engagement beim Benefizkonzert ein großes Herz und ich bin froh und dankbar über die Summe, die dabei zusammengekommen ist. Martin Bücher und der Kreissparkasse Biberach danke ich herzlich für die spontane Aufstockung der Summe.“

Peter Grundler bedankte sich herzlich bei der Kreisjugendmusikkapelle und betont: „In den letzten Wochen kommen immer noch verschiedenste Anfragen von Geflüchteten aus der Ukraine bei uns an. Durch die vielen Spenden, die uns erreicht haben, können wir häufig unbürokratisch Hilfeleistungen ermöglichen, wo andere Hilfen nicht oder noch nicht greifen. Darüber sind wir sehr froh. Insgesamt konnten wir schon mit rund 90.000 Euro im Landkreis weiterhelfen.“

(Pressemitteilung: Landratsamt Biberach)