Kreishallenmeisterschaft 2021 findet nicht statt

Kreishallenmeisterschaft 2021 findet nicht statt
„Die Entscheidung, das Hallenturnier am Anfang des kommenden Jahres nicht stattfinden zu lassen, tut uns richtig weh" (Bild: planet_fox)
WOCHENBLATT
Redaktion

Bad Schussenried / Biberach – Die 34. Fußball-Kreishallenmeisterschaften finden coronabedingt im nächsten Jahr nicht statt. Das hat der FV Bad Schussenried als Ausrichter gemeinsam mit dem Landratsamt Biberach entschieden. Sie waren vom 2. Januar bis 6. Januar 2021 in der Halle des Biberacher Berufsschulzentrums geplant.

„Die Entscheidung, das Hallenturnier am Anfang des kommenden Jahres nicht stattfinden zu lassen, tut uns richtig weh. Wir wollten den beteiligten Fußballvereinen eine gute Plattform zum Austausch und den Zuschauerinnen und Zuschauern Budenzauber vom Feinsten bieten. Coronabedingt lässt sich das zurzeit nicht verwirklichen. Entsprechend den aktuellen Empfehlungen des Württembergischen Fußballverbandes und fußend auf unseren eigenen Einschätzungen haben wir uns zu diesem Schritt gemeinsam entschieden. Das ist schade und bedauerlich. Das Virus macht leider keinen Halt vor solchen Veranstaltungen“, begründen Stefan Buck, Abteilungsleiter Fußball des FV Bad Schussenried und Landrat Dr. Heiko Schmid die Entscheidung übereinstimmend.

Im Herbst dieses Jahres wird sich das Landratsamt mit den Vereinen, die das Turnier in den nächsten Jahren ausrichten, besprechen, wie es in den kommenden Jahren weitergeht und wer sich für die Ausrichtung verantwortlich zeichnet. Das wolle man in der bewährten Einigkeit regeln.

„Der FV Bad Schussenried hat das Turnier zum letzten Mal 2014 mit großem Erfolg organisiert. Es war damals ein tolles Fußballfest. Nächstes Jahr feiert der Verein sein 100-jähriges Vereinsjubiläum. Wir wollten mit der Ausrichtung der Kreishallenmeisterschaft in das Jubiläumsjahr starten. Das ist leider nicht möglich. Wir werden jetzt auch innerhalb des Vereins uns abstimmen, ob und wie wir das Vereinsjubiläum dennoch feiern können“, ergänzt Buck.

Hintergrund

Die Kreishallenmeisterschaften finden seit 33 Jahren immer um Dreikönig statt. In diesem Jahr überreichte Landrat Dr. Heiko Schmid als Schirmherr den vom Landkreis gestifteten Wanderpokal an den Sieger FV Biberach. Ausgerichtet wurde das Turnier 2020 vom SV Schemmerhofen.