Kostenloser RadCheck in Isny trotz Regen ein Erfolg

Kostenloser RadCheck in Isny trotz Regen ein Erfolg
Beim kostenlosen RadCheck werden Bremsen, Lichtanlage, Klingel und Reifendruck kontrolliert und kleinere Mängel direkt behoben. (Bild: Landkreis Ravensburg)
WOCHENBLATT
Redaktion

Am Freitag, den 16.09., fand in der Innenstadt von Isny ein RadCheck der gemeinsamen Initiative von RadKULTUR Baden-Württemberg und dem Landkreis Ravensburg statt. Bürgerinnen und Bürger konnten einen kostenlosen Service in Anspruch nehmen und das eigene Fahrrad auf Verkehrstauglichkeit überprüfen lassen. Dabei wurden Bremsen, Lichtanlage, Klingel und Reifendruck kontrolliert und kleinere Mängel behoben.

Das regnerische Wetter konnte niemanden aufhalten und so wurden in Isny 34 Fahrräder von drei fachkundigen Mechanikern geprüft und repariert. „Radfahren soll Spaß machen und gleichzeitig sicher sein“, erklärt Tanja Knäple, Fahrradbeauftragte des Landkreises. „Ich freue mich sehr, dass trotz des unbeständigen Wetters so viele Fahrradfahrerinnen und Fahrradfahrer das Angebot angenommen haben!“

Herr Blaser-Sziede, Geschäftsführer der ADFC-Ortsgruppe Isny/Argenbühl war ebenfalls vor Ort: „Die ADFC-Ortsgruppe Isny/Argenbühl dankt Frau Knäple vom Landratsamt Ravensburg für das Engagement, in Isny einen Fahrrad Check durchzuführen. In Isny wird viel Rad gefahren und der ADFC setzt sich seit vielen Jahren für mehr Sicherheit im Radverkehr ein.

Um das Unfallrisiko für Radfahrende zu senken, sind funktionierende Bremsen und eine intakte Beleuchtung am Fahrrad wesentlich. Der RadCheck kann hier einen wichtigen Beitrag dazu leisten.“ Unterstützt wurde der RadCheck durch die Stadt Isny.

(Pressemitteilung: Landratsamt Ravensburg)