Konkreter Dauerkartenverkauf ist noch nicht absehbar

Konkreter Dauerkartenverkauf ist noch nicht absehbar
Noch ist die Lage unklar, was die Auslastung betrifft. (Bild: Pixabay)
WOCHENBLATT
Redaktion

Lindau – Viele Fans im Umfeld des Eishockey-Oberligisten EV Lindau Islanders sind – laut Vereinsmitteilung – schon ganz heiß auf die neue Spielzeit, müssten sich bezüglich des Dauerkartenverkaufs allerdings noch in Geduld üben. Grund seien die aktuellen Beschlüsse der Ministerpräsidentenkonferenz und deren Umsetzungen durch die einzelnen Landesregierungen.

Man möchte im Lager des Lindauer Eissportvereins erst dann mit dem Dauerkartenverkauf beginnen, wenn die Auslastungen der Stadien geregelt sind. Die EV Lindau Islanders rechnen mit einer Zulassung der Zuschauer, könnten derzeit aber keine definitive Aussage zur endgültigen Auslastung machen.

Fest steht, dass die Eissportarena Lindau – wie schon in der vergangenen Saison – aufgrund der offenen Halle als Veranstaltung im Außenbereich eingestuft wird. Wie schon jetzt zu sehen sei, müssten die Vereine in der Oberliga Süd – aber auch in anderen Sportarten – wieder sehr flexibel auf einzelne Beschlüsse der Bundes- und Landesregierungen reagieren.

Die Verantwortlichen der Islanders haben sich deshalb – so der EVL weiter – bewusst dazu entschieden, mit dem Dauerkartenverkauf für die kommende Spielzeit noch etwas zu warten, bis alle ungewissen Themen entsprechend geklärt wurden und abschließend mit den örtlichen Behörden besprochen worden sind. Damit möchte man die Sicherheit der Zuschauer gewährleisten, die hoffentlich in einem entsprechenden Rahmen wieder zugelassen werden.

Wer seine Dauerkarte von der Saison 2020 / 2021 auf die Saison 2021 / 2022 überschrieben habe, besitzt bereits einen reservierten Platz in der Eissportarena – immer vorausgesetzt, dass Zuschauer zugelassen werden. Das weitere Dauerkarten-Kontingent könne erst dann bestimmt werden, wenn weitere Informationen aus der Politik vorliegen würden.

Wenn dieses Kontingent bestimmt ist, werden die Anträge, die am schnellsten eingehen, bevorzugt behandelt – solange, bis das Kontingent aufgebraucht ist. Über die weiteren Infos zum Dauerkartenverkauf für die Saison 2021 / 2022, der voraussichtlich in der heißen Phase kurz vor Saisonbeginn beginnen wird, würden die Islanders rechtzeitig über die Presse und ihre eigenen Kanäle informieren.