Update – Kommunale Schnelltestzentrum für Bad Saulgau, Herbertingen und Hohentengen nimmt Betrieb auf

Update – Kommunale Schnelltestzentrum für Bad Saulgau, Herbertingen und Hohentengen nimmt Betrieb auf
(Bild: Freiwilligen Feuerwehr Bad Saulgau)
WOCHENBLATT
Redaktion

Bad Saulgau – Ab 17. März können sich Bürger*innen aus Bad Saulgau, Herbertingen und Hohentengen im Testzentrum auf dem Festplatz Bad Saulgau einmal wöchentlich kostenlos testen lassen. Am vergangenen Sonntag erfolgte bei widrigen Wetterbedingungen der erste Testlauf der Teststrecke mit 20 Probanden, um für den Realbetrieb gerüstet zu sein. Testtermine sind nun jeweils mittwochs und sonntags von 18 bis 20 Uhr.

Das Testzentrum richtet die Stadt Bad Saulgau in Zusammenarbeit mit dem DRK-Kreisverband Sigmaringen auf dem Festplatz ein. Durchgeführt werden die PoC-Schnelltests durch Kräfte der DRK-Bereitschaft Bad Saulgau und Herbertingen. Logistisch werden die Kräfte der DRK-Kreisverband Sigmaringen durch die Feuerwehr Bad Saulgau unterstützt.

(Bild: Freiwilligen Feuerwehr Bad Saulgau)

Ab sofort steht die Teststelle immer mittwochs und sonntags von 18.00 – 20.00 Uhr für alle Bürger*innen offen.  Das Testzentrum ist für Einwohner aus Bad Saulgau, Herbertingen und Hohentengen vorgesehen. Organisiert ist das Testzentrum als Drive-In-Lösung. Personen, die sich testen lassen möchten, fahren im eigenen Auto vor und brauchen zur Durchführung des Tests nicht einmal aussteigen.

Die Testergebnisse werden vor Ort durch Helfer*innen ausgewertet und auf Wunsch den wartenden Personen nach rund 15-20 Minuten mitgeteilt. Alternativ kann die Teststrecke nach dem Abstrich sofort wieder verlassen werden. Bei einem positiven Testergebnis wird die getestete Person per Anruf des DRK oder über das Gesundheitsamt informiert.

Zwingend erforderlich ist es, das Testwillige sich vorab zwei Vordrucke (Berechtigungsschein und Testprotokoll) über die Webseite der Stadt Bad Saulgau (www.bad-saulgau.de) oder des DRK Kreisverbandes Sigmaringen ausdrucken und ausgefüllt zur Testung mitbringen. Die Formulare sind außerdem in der Stadtjournal-Ausgabe vom 18. März abgedruckt. Testwillige dürfen keine Symptome einer Infektion mit dem Coronavirus haben. Und 30 Minuten vor dem Test sollte auf Essen, Trinken, Rauchen oder Kaugummi kauen verzichtet werden.

(Bild: Freiwilligen Feuerwehr Bad Saulgau)

Zwingend erforderlich ist es, das Testwillige sich vorab den Vordruck über die Webseite der Stadt Bad Saulgau oder des DRK Kreisverbandes Sigmaringen ausdrucken und ausgefüllt zur Testung mitbringen. Testwillige dürfen außerdem keine Symptome einer Infektion mit dem Coronavirus haben.

Beim Probelauf am vergangenen Sonntag stellte sich Bürgermeisterin Doris Schröter als Versuchsperson zur Verfügung und überzeugte sich auch gleich davon, wie gut das Testzentrum funktioniert. „Die Gemeinden Herbertingen und Hohentengen sowie die Stadt Bad Saulgau leisten gemeinsam Ihren Beitrag zur Bekämpfung der Pandemie, der in diesen Zeiten unerlässlich ist. Besonders möchte ich mich für die Bereitschaft und das Engagement der Hilfsorganisationen von DRK und Feuerwehr bedanken“, so Schröter.

Weitere Informationen und Vordrucke sind unter https://www.bad-saulgau.de/de/aktuelles/Corona/Coronatest.php zu finden.

Weitere Testzentren des DRK im Landkreis Sigmaringen starten in Veringenstadt, Sigmaringen, Ostrach und Messkirch – weitere Informationen finden sich hierzu Homepage des DRK Kreisverbands Sigmaringen unter https://www.drk-sigmaringen.de/corona-testzentrum/spalte-1/corona-testzentrum/kommunale-testzentren.html