Klinikum bekommt neuen Chefarzt für die Frauenklinik

Klinikum bekommt neuen Chefarzt für die Frauenklinik
Abdulnaser Shtian wird neuer Chefarzt der Frauenklinik am Klinikum Landkreis Tuttlingen. (Bild: UKJ)
WOCHENBLATT
Redaktion

Tuttlingen – Abdulnaser Shtian wird in der zweiten Jahreshälfte 2021 als Chefarzt die Verantwortung für die Klinik für Geburtshilfe und Frauenheilkunde am Klinikum Landkreis Tuttlingen übernehmen. Da der bisherige Chefarzt der Klinik Dr. Bernhard Martin im Frühjahr in den Ruhestand geht, hat der Aufsichtsrat des Klinikum Landkreis Tuttlingen seinen Nachfolger gewählt.

Abdulnaser Shtian ist derzeit Oberarzt an der Frauenklinik des Universitätsklinikums Jena und Koordinator des dortigen Myom-, Minimalinvasiv-chirurgischen-, und Endometriosezentrums. Er verfügt über eine langjährige und umfangreiche Erfahrung in der speziellen Geburtshilfe und Perinatalmedizin. Weitere Schwerpunkte liegen in der gynäkologischen Onkologie.

„Wir freuen uns sehr, dass wir für unser Klinikum und den Landkreis einen exzellenten Nachfolger für Klinikleitung Geburtshilfe und Frauenheilkunde gefunden haben. Herr Shtian hat den Aufsichtsrat mit seiner breiten Qualifikation aber auch seiner Persönlichkeit überzeugt. Damit wird er nicht nur die Grund- und Regelversorgung hervorragend abdecken, sondern das medizinische Angebot durch Schwerpunktsetzungen, die sehr gut zu den Bedarfen in der Region und vorhandenen Angeboten unserer Klinik passen, ergänzen“, so der Landrat und Aufsichtsratsvorsitzende des Klinikums Stefan Bär.

Als zertifizierter Operateur der 3. von 3 Stufen minimalinvasive Chirurgie bringt Herr Shtian umfassende Erfahrung in dieser auch Schlüssellochchirurgie genannten Technik mit, die in der Viszeralchirurgie als Verfahren in den letzten Jahren stetig ausgebaut wurde. Als „Zertifizierter Senior-Brust-Operateur“ und Fachmann für die Behandlung des Brustkrebs wird dieser Bereich gemeinsam mit den Oberärztinnen Frau Dr. Jahnz und Frau Özder gestärkt. Im Bereich der Behandlung von Myomen, eine der häufigsten gutartigen Erkrankungen bei Frauen, und Endometriose möchte Herr Shtian neue Schwerpunktangebote etablieren, um bestehenden Bedarfen besser gerecht zur werden.

„Mit Herrn Shtian haben wir einen besonders qualifizierten Chefarzt gefunden. Unsere Patientinnen und jungen Familien werden uns auch künftig ihr Vertrauen schenken können. Besonders freue ich mich, dass wir für unser Klinikum und den Landkreis einen dabei so empathischen und engagierten Menschen gewinnen konnten“, so der Geschäftsführer des Klinikum Landkreis Tuttlingen, Dr. Sebastian Freytag.

Der 42-Jährige Abdulnaser Shtian wurde in Syrien geboren und hat dort Humanmedizin studiert. In der Uniklinik in Damaskus absolvierte er seine Facharztausbildung, bis er 2008 nach Deutschland kam. Angefangen hat er als Assistenzarzt in der Charité in Berlin, bildete sich dann nach Erwerb der Facharztqualifikation in verschiedenen Kliniken Deutschlands als Oberarzt und leitenden Oberarzt weiter.

Abdulnaser Shtian ist mit einer Kinderärztin verheiratet und hat zwei Kinder.

(Quelle: Klinikum Landkreis Tuttlingen)