Kleine Dose, große Hilfe in der Not: Die Rotkreuzdose

Kleine Dose, große Hilfe in der Not: Die Rotkreuzdose
Mit der Rotkreuzdose für wenig Geld sind Sie im Notfall gut vorbereitet. (Bild: DRK/Presse)
WOCHENBLATT
Redaktion

Wenn der Rettungsdienst kommt, stellt er viele, oft lebenswichtige Fragen – aber was, wenn man diese Fragen selbst gar nicht mehr beantworten kann? Wenn in dem Moment keine Angehörigen vor Ort sind, kann es kritisch werden. Abhilfe kann hier die Rotkreuzdose schaffen, die alle wichtigen Informationen für Notlagen bereithält.

Im Kühlschrank aufbewahren, da findet sie jeder Rettungsdienst

Die Dose beinhaltet ein Datenblatt, auf dem man schon im Vorfeld seine Gesundheitsdaten, Medikamentenpläne und auch die Kontaktdaten des Hausarztes oder Pflegedienstes notiert. Ebenfalls können Hinweise zu einer Patientenverfügung/Vorsorgevollmacht oder Notfallkontaktdaten hinzugefügt werden.

Das Datenblatt in der Dose muss vorab mit wichtigen Gesundheits- und Kontaktdaten ausgefüllt werden.
Das Datenblatt in der Dose muss vorab mit wichtigen Gesundheits- und Kontaktdaten ausgefüllt werden. (Bild: DRK/Presse)

Durch Hinweisaufkleber an der Wohnungstür sowie am Kühlschrank wird dem Helfer signalisiert, dass wichtige Informationen schon im Vorfeld zusammengetragen wurden. Da der Kühlschrank in jeder Wohneinheit problemlos zu finden ist, wird dort die Dose aufbewahrt. Datenblatt und Aufkleber können bei Bedarf nachgedruckt bzw. nachbestellt werden.

Einfach und genial zugleich

Die Idee stammt ursprünglich aus Großbritannien und findet dort tausendfach Anwendung. Mehr Infos: www.rotkreuzdose.de oder Telefon 0751 56061-76

Wer eine rote Lebensretter-Dose des DRK haben möchte, kann sie zum Selbstkostenpreis von 4,50 € (2 € gehen an das Projekt Glücksbringer) beim DRK Kreisverband Ravensburg e.V. in der Ulmer Straße 95 in Ravensburg kaufen.

Auf der Internetseite rv.rotkreuzdose.de (auch online bestellen) sind weitere Abgabestellen im Landkreis zu finden.

(Quelle: DRK/le)