Klaus Namer Leiter des PVM am Standort Leutkirch geht in den Vorruhestand

Klaus Namer Leiter des PVM am Standort Leutkirch geht in den Vorruhestand
v.l.n.r.: Oberbürgermeister Hans-Jörg Henle, Klaus Namer, Jörg Allgaier (Bild: BW Bank)
WOCHENBLATT
Redaktion

Leutkirch – Klaus Namer, der das Private Vermögensmanagement (PVM) der BW-Bank in Leutkirch seit 2011 verantwortete, wechselt zum Jahresende in den Vorruhestand.

Zum 1. Januar 2022 wird der Standort Leutkirch in den dann erweiterten Filialverbund der Region Bodensee/Oberschwaben/Allgäu aufgenommen. Dieser wird von Jörg Allgaier von Ravensburg aus geleitet. An den drei Standorten Friedrichshafen, Ravensburg und Leutkirch arbeiten im Privatkundengeschäft insgesamt 20 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, fünf davon in Leutkirch.

Matthias Sailer, zuständiger Leiter des PVM in der BW-Bank Region Süd/Südbaden: „Ich bin Herrn Namer für seine geleistete Arbeit und sein Engagement sehr dankbar. Er hat den Standort Leutkirch innerhalb der letzten zehn Jahre maßgeblich geprägt und erfolgreich weiterentwickelt.“

Jörg Allgaier führt seit 2011 den BW-Bank-Standort in Ravensburg und seit über einem Jahr zudem den in Friedrichshafen. Künftig wird er zweiwöchentlich – jeweils dienstags und mittwochs – auch in Leutkirch sein. „Ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit dem Team vor Ort. Es hat über die letzten Jahre Leutkirch zu einem erfolgreichen Standort gemacht. Künftig werden wir gemeinsam den Kunden in allen Fragen des Vermögensmanagements mit Rat und Tat zur Seite stehen.

(Pressemitteilung: Baden-Württembergische Bank)