Internationales Schlosskonzert Klassik auf höchstem Niveau

Klassik auf höchstem Niveau
Kammerkonzert mit dem CAERUS Chamber Ensemble im Neuen Schloss in Meersburg. (Quelle: Stadt Meersburg)
WOCHENBLATT
Redaktion

Am Sonntag, 23. Oktober, 18 Uhr, gastiert das CAERUS Chamber Ensemble im Neuen Schloss in Meersburg. Auf dem Programm stehen Werke von H. Purcell, G. Kurtág, J. S. Bach und W. A. Mozart. Karten im Vorverkauf gibt’s bei der Gästeinformation.

Als flexibles Ensemble mit wechselnden Mitgliedern gründete sich das CAERUS chamber ensemble 2017 in Berlin und formte aus herausragenden Instrumentalisten der jungen europäischen Musikergeneration einen einzigartigen Klangkörper. Zu ihren Mentoren und musikalischen Begleitern zählen unter anderem Rainer Schmidt, Geiger im renommierten Hagen Quartett, sowie die Cellisten Heinrich Schiff und Steven Isserlis.

Ausdrucksstarke Tempi-Wechsel

In Meersburg spielen Tim Crawford (Violine), Alinka Rowe (Viola) und der Mitbegründer des Ensembles Florian Schmidt-Bartha (Violoncello). Sie zeigen u.a. mit Mozarts „Divertimento Es-Dur KV 563“, dass sie mühelos des Meisters kompositorische Feinheiten auch mit drei Instrumenten zu Gehör bringen können.

In Purcells „Fantasien für drei Streicher“ – eigentlich für Gambenchor geschrieben – erwecken die Musiker ausdrucksstark seine charakteristischen Tempi-Wechsel und die kontrastierenden Satzstrukturen zum Leben. Während das Trio in G. Kurtágs „Signs, Games and Messages“ emotional intensive Augenblicke seines Stückes wiederspiegeln, die wie ein musikalischer Tagebucheintrag anmuten, runden J. S. Bachs „Sinfonien BWV 787 – 801“ das Programm gefühlvoll ab.

(Quelle: Stadt Meersburg)