Kinderferienprogramm startet am Samstag

Kinderferienprogramm startet am Samstag
Auch Hexe Raja besucht wieder die Kinder beim Böttinger Ferienprogramm. Das Bild stammt aus dem Jahr 2017. (Bild: Gemeinde Böttingen)
WOCHENBLATT
Redaktion

Zahlreiche Veranstaltungen in den nächsten drei Wochen

Böttingen – Wie in den Vorjahren hat die Gemeinde Böttingen auch in diesem Jahr zusammen mit den örtlichen Vereinen und freiwilligen Helfern ein ansprechendes Ferienprogramm organisiert. Bewusst wird dieses erst im Anschluss an die Handwerkerferien in der zweiten Ferienhälfte veranstaltet, um so berufstätigen Eltern die Möglichkeit der Betreuung des schulpflichtigen Nachwuchses zu geben.

Aufgrund der Corona-Pandemie war lange nicht klar, ob ein Ferienprogramm in diesem Jahr überhaupt angeboten werden konnte. Zumal viele externe Anbieter im Frühjahr keine verbindlichen Zusagen geben konnten und wollten. Die regelmäßig parallel angebotene Ferienbetreuung für Grundschulkinder fiel der Krise zum Opfer. Es wurde aber versucht, das Ferienprogramm auch auf Vormittage auszuweiten, um dennoch Betreuungsmöglichkeiten anbieten zu können.

Es war die richtige Entscheidung, ein eingeschränktes, aber nicht weniger interessantes Programm auf die Beine zu stellen, ist sich Bürgermeister Benedikt Buggle sicher. Er zeigt sich dankbar, dass sich einige Böttinger Vereine und weitere Bürger bereiterklärt haben, eine Veranstaltung für die Kinder zu organisieren. So stehen beispielsweise eine Lama-Wanderung, eine Schnitzeljagd, eine Wanderung mit Übernachtung, ein Walderlebnistag oder verschiedene Bastelnachmittage auf dem Programm.

Die Resonanz zeigt, dass das Ferienprogramm gerne angenommen wird. So waren innerhalb weniger Tage schon zahlreiche Anmeldungen eingegangen. Ob und welche Veranstaltung besucht werden darf, haben die Kinder in den letzten Tagen erfahren.