Kinderbrücke und Kreissparkasse organisieren erneut Wunschbäume für Kinder von bedürftigen Familien

Kinderbrücke und Kreissparkasse organisieren erneut Wunschbäume für Kinder von bedürftigen Familien
Joachim Falter, Filialdirektor der Kreissparkasse, freut sich zusammen mit Sophie Gräfin von Waldburg-Zeil, 1. Vorsitzende der Kinderbrücke Isny/Leutkirch/Wangen (m.) und Claudia Schneider, stv. Vorsitzende der Kinderbrücke Isny/Leutkirch/Wangen (r.), über die gemeinsame Aktion. (Bild: Kreissparkasse Ravensburg)

WOCHENBLATT
Redaktion

Alle Kinder haben zu Weihnachten Wünsche. Einige davon sind leider nicht in der glücklichen Lage, dass ihnen diese Wünsche erfüllt werden können. Für diese Kinder organisiert die Kinderbrücke Isny/Leutkirch/Wangen zu Weihnachten in jedem Jahr Geschenke.

Auch in diesem Jahr können sich die Bürgerinnen und Bürger der Städte Wangen, Leutkirch, Isny, Kißlegg, Eisenharz, Amtzell, Neuravensburg und deren Teilgemeinden gerne aktiv daran beteiligen, einem Kind aus der Region, das nicht auf der Sonnenseite des Lebens steht, einen Weihnachtswunsch zu erfüllen.

Dazu werden in 7 Filialen der Kreissparkasse Ravensburg (Wangen, Leutkirch, Isny, Kißlegg, Eisenharz, Amtzell und Neuravensburg) ab dem 1. Advent Christbäume stehen, sogenannte WUNSCHBÄUME, die mit Sternen geschmückt sind.

Es gibt Wunsch-Sterne in 3 verschiedenen Farben: Rot, gelb und blau.

Wer einen roten Stern abhängt, kauft einem Kind aus bedürftigen Familien aus der Region ein Geschenk, hinter den gelben Sternen verbirgt sich der Wunsch eines Kindes nach einem Gutschein. Die blauen Sterne sind für alle diejenigen gedacht, die kein Geschenk kaufen wollen oder können, aber gerne für ein Projekt der Kinderbrücke Geld spenden möchten.

Wer einen Wunsch erfüllen möchte, kommt in einer der Filialen der Kreissparkasse Ravensburg während der Öffnungszeiten vorbei und sucht sich einen Wunsch-Stern aus. Anschließend das Päckchen bis spätestens 13. Dezember 2022 wieder in einer der genannten Filialen abgeben. Das Päckchen muss zwingend mit dem Vornamen des Kindes und einer Nummer, die auf dem Stern steht, versehen sein. So kann die Anonymität der Kinder gewährleistet werden. Die Kinderbrücke verteilt diese dann rechtzeitig vor Weihnachten über ein bestehendes Netzwerk durch Familienhilfe und Jugendamt an die jeweiligen Familien.

„Wir unterstützen diese Aktion sehr gerne und freuen uns über viele leuchtende Kinderaugen zu Weihnachten“, sagt Walter Braun, Leiter der Region Wangen-Leutkirch der Kreissparkasse, die den Platz für die Wunschbäume zur Verfügung stellt.

„Unser Dank gilt bereits heute allen Spenderinnen und Spendern. Sie können sicher sein, dass Sie vielen Kindern eine große Freude bereiten werden“, ergänzt Claudia Schneider, stv. Vorsitzende der Kinderbrücke Isny/Leutkirch/Wangen.

(Pressemitteilung: Kreissparkasse Ravensburg)