Kinder bemalen 1000 Holzbiber in Biberach

Kinder bemalen 1000 Holzbiber in Biberach
Kulturdezernent Jörg Riedlbauer (v. l.), Anika Butz von der Geschäftsstelle Heimattage, Sabine Paladino, Leiterin des Katholischen Kindergartens Sr. Ulrika Nisch und die Kindergartenkinder mit einigen Holzbibern. (Bild: Stadtverwaltung Biberach)
WOCHENBLATT
Redaktion

Für die Heimattage Baden-Württemberg 2023

Biberach – Um die Wartezeit auf die Heimattage Baden-Württemberg, die 2023 erstmalig in Biberach stattfinden, zu verkürzen, wurden in den letzten Wochen über 1000 Holzbiber an alle Biberacher Kindertageseinrichtungen und Grundschulen verteilt. Die von den Werkstätten der St. Elisabeth-Stiftung gefertigten Biber dürfen nun von den Kindern nach Lust und Laune bemalt werden.

Dabei gilt: Je bunter und einzigartiger, desto besser. Initiiert wurde die Aktion von der Geschäftsstelle Heimattage und dem Lokalen Bündnis Familie Biberach. Pünktlich zum nächstjährigen Festjahr sollen so symbolisch alle Biber zurück nach Biberach geholt werden, um die Heimattage gemeinsam zu zelebrieren. Die fertigen Kunstwerke der Kinder können bereits ab diesem Spätsommer und während des gesamten nächsten Jahres im Stadtgebiet und in den Ortsteilen Biberachs entdeckt und bestaunt werden.

Holzbiber im Rathaus erhältlich

Wer auch den eigenen Garten mit einem Holzbiber schmücken möchte, kann diesen ab sofort im Biberacher Rathaus käuflich erwerben. Die Fichtenholz-Biber sind entweder wetterfest lasiert oder zum selbst bemalen (inklusive Acryllack in blau und gelb) für 25 Euro mit Baustahl-Stange, beziehungsweise 35 Euro mit Edelstahl-Stange erhältlich.

Die Heimattage sind das offizielle Landesfest Baden-Württembergs, das im kommenden Jahr erstmalig von Biberach ausgerichtet wird. Neben zwei großen Hauptfestwochenenden im Mai und September dürfen sich die Besucherinnen und Besucher auf ein ereignisreiches Jahr mit verschiedensten Veranstaltungsformaten rund um das Thema Heimat freuen.

(Pressemitteilung: Stadt Biberach)