Kauf eins mehr – für die Tafel Ravensburg

Kauf eins mehr – für die Tafel Ravensburg
Das DRK bittet um Spenden für die Tafel Ravensburg. (Bild: DRK Ravensburg)
WOCHENBLATT
Redaktion

Flüchtlings- und Armutshilfe

Ravensburg – Gutes tun beim Einkaufen von Lebensmitteln- das macht die Aktion „Kauf eins mehr“ in Ravensburg möglich. Haltbare Lebensmittel sind besonders nötig.

In Ravensburg findet am Samstag, 02. Juli 2022 von 9.00 bis 17.00 Uhr in folgenden Märkten die Aktion „Kauf eins mehr“ zu Gunsten der Tafel Ravensburg statt: Kaufland Ravensburg, Aldi Ravensburg und Edeka Weststadt. Hier stehen ehrenamtliche Mitarbeitende des Tafelladens und nehmen die gespendeten Lebensmittel entgegen und fahren diese anschließend in das Lager der Tafel Ravensburg.

Benötigt werden haltbare Lebensmittel wie Konserven, Nudeln, Reis, Kaffee, Zucker, Waschmittel und Körperpflegeprodukte. „Wer für diese Aktion spendet, hilft allen Bedürftigen in unseren Städten direkt und unbürokratisch“, sagen die Tafelleitungen Walter Lehmann und Siegfried Müller. Auch unabhängig von der Ukraine-Krise sind viele Menschen in einer sozialen Notlage.

Durch den massiven Zustrom von weiteren geflüchteten Menschen steigt aber die Zahl der Tafelkunden kontinuierlich. Aufgrund von Nahrungsmittelmangel muss aktuell der Zugang zur Tafel bereits begrenzt werden. Daher brauchen die Tafeln dringend Lebensmittel.

Auch schon vor 9.00 Uhr kann in den teilnehmenden Ravensburger Märkten gespendet werden. Hinter den Kassen stehen Einkaufswagen, in welche die Spendenware gelegt werden können.

(Pressemitteilung: Deutsches Rotes Kreuz Kreisverband Ravensburg)