Vorfreude auf die Adler Kartenvorverkauf für die Vierschanzentournee 2022/2023 gestartet

Kartenvorverkauf für die Vierschanzentournee 2022/2023 gestartet
Bei der Vierschanzentournee live dabei sein - der Kartenverkauf läuft. (Bild: picture alliance / Eibner-Pressefoto | Eibner/Memmler)

Für die 71. Auflage des beliebten Skisprung-Klassikers gibt es Tickets. Ab sofort sind Einzelkarten für die jeweiligen Qualifikations- und Wettkampftage an allen vier Orten erhältlich.

„In Oberstdorf haben wir in den höherwertigen Kategorien bereits alle Tickets verkauft. Stehplätze sind aktuell noch verfügbar, aber viel Zeit sollten sich die Skisprungfans nicht mehr lassen“, sagt Georg Geiger, der Vorsitzende des Skiclubs Oberstdorf und Präsident des Organisationskomitees beim Auftaktspringen.

Tickets nur über die offizielle Website

Geiger und seine Kollegen aus Garmisch-Partenkirchen, Innsbruck und Bischofshofen weisen explizit darauf hin, nur Tickets über die offizielle Website tickets.vierschanzentournee.com zu erwerben. Denn in der Vergangenheit haben immer wieder unseriöse Anbieter Karten zu deutlich überteuerten Preisen verkauft.

Weltcupauftakt ist in Wisla/Polen

Mit Spannung erwarten die Organisatoren der Vierschanzentournee den Weltcupauftakt am 5. November in Wisla in Polen. „Wenn da Karl Geiger oder Markus Eisenbichler vorne mitspringen, geht der Run auf die Tickets richtig los“, sagt Michael Maurer, als Vorsitzender des Skiclubs Partenkirchen auch Chef des Neujahrsskispringens in Garmisch-Partenkirchen.