Junge stürzt während Skikurs acht Meter in die Tiefe

Junge stürzt während Skikurs acht Meter in die Tiefe
Neunjähriger verletzt sich während Skikurs schwer. Der Rettungshubschrauber brachte ihn in eine Klinik // Symbolbild. (Bild: picture alliance / Eibner-Pressefoto | Hahne /Eibner-Pressefoto)

Am Dienstagmittag ist ein Neunjähriger während eines Skikurses im Gebiet „Serlesbahnen Mieders“ schwer verunglückt. Das Kind geriet in einer Rechtskurve zu weit an den Pistenrand und stürzte in die Tiefe.

Wie die Polizei mitteilte, war der Neunjährige in einer Gruppe von neun Schülern mit einem Skilehrer auf der blauen Piste Nr. 3 in Richtung Ochsenhütte unterwegs. Bei der ersten starken Rechtskurve kam der Junge zu weit zum linken Pistenrand und fuhr gegen eine Pistentafel.

Kind wird mit dem Rettungshubschrauber geborgen

In weiterer Folge stürzte der Neunjährige ca. 8 Meter steil bergab und blieb verletzt liegen. Durch den Sturz erlitt das Kind eine schwere Verletzung im Bereich des Unterschenkels und wurde nach erfolgter Erstversorgung durch die Pistenrettung mit dem Notarzthubschrauber per Tau geborgen und in ein Krankenhaus geflogen.