Jugendliche bei mutmaßlicher Böllerexplosion in Weingarten verletzt

Jugendliche bei mutmaßlicher Böllerexplosion in Weingarten verletzt
Zwei Rettungswagen stehen auf dem Parkplatz, auf dem sich zwei Jugendliche nach einer Böllerexplosion verletzten. (Bild: David Pichler)
WOCHENBLATT
Redaktion

Zwei Jugendliche im Alter von 16 und 17 Jahren haben sich bei einer Böllerexplosion in Weingarten verletzt.

Die Polizei wurde gegen 20:30 Uhr über die Explosion informiert. Die Feuerwehr Weingarten, sowie zwei Rettungswagen von Maltesern und DRK, zwei Notärzte und die Polizei rückten daraufhin aus. Ein selbstgebauter Böller der mehrköpfigen Jugendlichen Gruppe soll mutmaßlich für den Einsatz verantwortlich gewesen sein.

Zwei Jugendliche im Alter von 16 und 17 Jahren verletzten sich hierbei nach ersten Erkenntnis leicht und wurden in ein Krankenhaus gebracht.

Weitere Details zu dem Vorfall sind derzeit Gegenstand polizeilicher Ermittlungen.