Jugendkulturhaus PRISA: Ehrenamtliche nahmen an Fachtag teil

Jugendkulturhaus PRISA: Ehrenamtliche nahmen an Fachtag teil
Thomas Unrath (oben Mitte) und Stefanie Nandi (oben links) gaben Inputs zur neuen Corona-Verordnung, Infos zur Jugendleiterkarte, Jugendbeteiligungsmöglichkeiten im gesamten Landkreis Ravensburg und Fortbildungsmöglichkeiten durch den Kreisjugendring. (Screenshot: Prisma)
WOCHENBLATT
Redaktion

Bad Waldsee – Das ehrenamtliche Leitungsteam des Jugendkulturhauses PRISMA hat ab 22. Mai einen digitalen Fachtag des Kreisjugendrings besucht.

Die Veranstaltung bot den Teilnehmern (Leitungsteams, Aktivenräte und Vorstände aus selbstverwalteten Jugendhäusern und Jugendtreffs) eine gute Gelegenheit, sich kennen zu lernen und sich auszutauschen. Ein großes Thema war, wie Jugendarbeit in Pandemiezeiten gelingen kann.

Thomas Unrath und Stefanie Nandi gaben Inputs zur neuen Corona-Verordnung, Infos zur Jugendleiterkarte, Jugendbeteiligungsmöglichkeiten im gesamten Landkreis Ravensburg und Fortbildungsmöglichkeiten durch den Kreisjugendring. Die einzelnen Einrichtungen erstellten einen Überblick über ihre jeweilige Einrichtung. So kamen die Teilnehmer in den Austausch und konnten kleine Netzwerke bilden.

Die Mischung aus „Erfahrenen“ und „Neulingen“ aus den selbstverwalteten Jugendtreffs war gut – so konnten alle vom Fachtag profitieren. Im Vorfeld hatten die Teilnehmer „Care-Pakete“ erhalten und erste Fragen gesammelt. Zum Abschluss gab es noch ein Getränke-Tasting mit Preisverleihung.

Das Team vom PRISMA freut uns schon auf das nächste Jahr – vielleicht ja dann wieder in Präsenz.

(Pressemitteilung: PRISMA)