Jugendhaus Wangen bietet attraktives Ferienprogramm an

Jugendhaus Wangen bietet attraktives Ferienprogramm an
Es geht auch mit dem Schlitten auf den Hochgrat. (Bild: pixabay)
WOCHENBLATT
Redaktion

Wangen – Das städtische Jugendhaus plant – laut städtischer Mitteilung – ein Programm für die Weihnachtsferien. Eine Anmeldung ist zu allen Veranstaltungen notwendig. Los geht’s mit einer Rodelausfahrt auf den Hochgrat.

Zum Ferienbeginn am Donnerstag, 23.  Dezember, ist die Abfahrt für 8 Uhr geplant und eine Rückkehr für 15 Uhr vorgesehen. Kinder und Jugendliche ab zehn Jahren könnten zum Schlittenfahren auf dem Hochgrat mitkommen. Die Unkostenbeteiligung beträgt fünf Euro. 

Ausrüstung muss selbst mitgebracht werden

Die Gruppe läuft den Berg hoch. Es wird darum gebeten, einen Rodel, die Schneeausrüstung (Helm, Skibrille, usw.) und Verpflegung selbst mitzubringen. Im Bus gilt Maskenpflicht. In der ersten Ferienwoche bietet das Jugendhaus eine Lebkuchenwerkstatt an.

Am Montag, 27. Dezember, werden von 9 bis 13 Uhr kleine Lebkuchenhäuser gebaut. Damit auch jeder Lebkuchengeist sein eigenes Hexenhaus bekommt, werden – so die Stadt Wangen weiter – einige helfende Hände gebraucht. Die Häuser dürften dann selbstverständlich mit nach Hause genommen werden. Der Unkostenbeitrag von drei Euro sei vor Ort zu begleichen. 

Auf den Spuren von Robin Hood

Am Dienstag, 28. Dezember, von 10 bis 14 Uhr steht Bogenschießen mit Feuerschale und Stockbrot auf dem Programm. Fans von Robin Hood oder Katniss Everdeen könnten es machen wie die großen Vorbilder und ins „Schwarze“ treffen. Aufwärmen könne man sich an der Feuerschale und dabei Stockbrot grillen.

Das Angebot richtet sich an Kinder und Jugendliche ab zehn Jahren, der Teilnehmerbeitrag beträgt drei Euro. In der zweiten Ferienwoche treffen sich Freunde des Darts-Spiels zum WM-Finale, das am Montag, 3. Januar, über die Bühne geht. Gemeinsam schauen mache mehr Spaß als allein. Beginn ist um 19.30 Uhr.

Entsprechende Nachweise sind vorzuzeigen

Es ist eine Voranmeldung und ein 3G-Nachweis zwingend erforderlich. Am Dienstag, Mittwoch und Freitag (4., 5. und 7. Januar 2022) ist das Café von 14 bis 21 Uhr geöffnet, am Donnerstag, 6. Januar 2022, von 17.30 bis 21 Uhr.

Am Donnerstag, 6. Januar 2022, geht’s ins Wangener Eisstadion von 14 bis 16.30 Uhr. Der Eintritt für Jugendliche bis 18 Jahre beträgt drei Euro, eine Laufhilfe kostet zwei Euro und für die Schlittschuhausleihe werden 3,50 Euro fällig. Im Anschluss habe das Café bis 21 Uhr geöffnet.

Aktuell geltende Regeln sind zu beachten

Die Anmeldung erfolgt per E-Mail an mail@jugendhaus-wangen.de oder telefonisch unter 07522 / 912783. Laut Corona-Verordnung für Kinder- und Jugendarbeit / Jugendsozialarbeit ist es den Veranstaltern gestattet, Angebote ohne Nachweis, durchzuführen. Hier dürfe in der Alarmstufe II die Gruppengröße von zwölf Personen nicht überschritten werden.

In geschlossenen Räumen gilt die Maskenpflicht. Bei einer Durchführung von Angeboten mit 3G dürfen Angebote mit bis zu 36 Personen stattfinden (Stand 17. Dezember: Verordnung Jugendhäuser Baden-Württemberg). Es gelten die jeweils aktuellen Regeln.

(Pressemitteilung: Stadt Wangen)