Jugend- und Auszubildendenvertretung: Vorsitzende und Stellvertreterinnen zum zweiten Mal gewählt

Jugend- und Auszubildendenvertretung: Vorsitzende und Stellvertreterinnen zum zweiten Mal gewählt
(von links) Bürgermeister Matthias Henne, Michael Emmendörfer, Heidi Krattenmacher, Kadriye Deniz, Jessica Bohner und Katharina Zvonarev. (Bild: Isabel Jäger)
WOCHENBLATT
Redaktion

Bad Waldsee – Am vergangenen Donnerstag, 27. Mai, fand die zweite Wahl der Jugend- und Auszubildendenvertretung (JAV) der Stadt Bad Waldsee statt.

Gewählt wurden Jessica Bohner als neue Vorsitzende, Heidi Krattenmacher als Stellvertreterin und Kadriye Deniz als Mitglied. Lara Cörlin wurde als Ersatzmitglied der JAV gewählt.

Wahlberechtigt waren 42 junge Menschen, davon 21 Frauen und 21 Männer. Vertretungen dieser Art werden in Verwaltungen gewählt, in denen es mehr als fünf Wahlberechtigte (Beschäftigte unter 18 Jahren sowie Auszubildende) und einen Personalrat gibt.

Wählbar sind Beschäftigte, die am Wahltag das 26. Lebensjahr noch nicht vollendet haben oder sich nach Erreichen dieser Altersgrenze in einer beruflichen Ausbildung befinden.

Die JAV hat die Aufgabe, die Belange der Auszubildenden wahrzunehmen und zum Beispiel Maßnahmen zur Ausbildung, Übernahme oder Urlaub beim Personalrat zu beantragen. Auch sollen sie unter anderem die Überwachung von Gesetzen, Vorschriften oder Tarifverträgen übernehmen und Anregungen der Auszubildenden an den Personalrat weiterleiten.

Bürgermeister Matthias Henne betonte anlässlich der Wahl: „Die Jugend- und Auszubildendenvertretung ist für die Stadt Bad Waldsee als Arbeitgeber ein sehr wichtiges Instrument, um die Belange der Jugendlichen zu hören. Sie sind die Zukunft – deswegen stehe ich Ihnen allen ganz besonders mit Rat und Tat zur Seite und habe immer ein offenes Ohr für die Ideen und Anregungen der JAV. Im Team der JAV heiße ich Sie alle recht herzlich willkommen und bin mir sicher, dass Sie in den nächsten zwei Jahren mit der vorhandenen Frauenpower viel erreichen werden, wobei ich gerne meine volle Unterstützung anbiete“.

Auch Michael Emmendörfer (Vorsitzender des Personalrats) und Katharina Zvonarev (Personalratsmitglied und Wahlvorstand) bedankten sich für das Engagement und die Bereitschaft der drei jungen Damen, beglückwünschten sie zu ihren neuen Ämtern und sicherten zu, dass sie jederzeit auf die Unterstützung des Personalrats zählen können.

(Pressemitteilung: Isabel Jäger/Stadt Bad Waldsee)