Jugend musiziert: Marlene Rall ist Bundespreisträgerin

Jugend musiziert: Marlene Rall ist Bundespreisträgerin
von links: Torsten Wenz (Lehrer), Marlene Rall, Sabine Hermann-Wüster (Leiterin der Musikschule) und Bürgermeister Andreas Köster. (Bild: Stadt Friedrichshafen)
WOCHENBLATT
Redaktion

Marlene Rall erreichte mit 22 Punkten in der Wertung Percussion beim Bundeswettbewerb „Jugend musiziert“ in Oldenburg den hervorragenden zweiten Preis. Bürgermeister Andreas Köster und die Leiterin der Musikschule, Sabine Hermann-Wüster, gratulierten Marlene Rall zu diesem besonderen Erfolg.

Friedrichshafen – Die 15jährige Marlene Rall nahm bereits zum zweiten Mal erfolgreich beim Bundeswettbewerb in der Kategorie Percussion solo teil. Rall überzeugte mit einem abwechslungsreichen und anspruchsvollen Programm. Als zusätzliches Instrument lernt Marlene Rall Harfe an der Musikschule.

Zurzeit besucht Marlene Rall die 11. Klasse des Graf-Zeppelin-Gymnasiums und ist in der Jugendfeuerwehr aktiv. Torsten Wenz, Lehrer von Marlene Rall, freut sich über den Erfolg seiner Schülerin. Bürgermeister Andreas Köster, Sabine Hermann-Wüster, Leiterin der Musikschule und die Musikschule Friedrichshafen gratulieren Marlene Rall herzlich zu diesem Erfolg.

Beim Bundeswettbewerb „Jugend musiziert“ trafen sich die ersten Landespreisträger aus ganz Deutschland, stellten sich dem Urteil einer hochkarätigen Jury und dem Vergleich mit den besten Nachwuchsmusikerinnen und Nachwuchsmusiker ihrer Altersgruppe.

(Pressemitteilung: Stadt Friedrichshafen)