Johanniter Kißlegg blicken auf arbeitsreiches Jahr zurück

Johanniter Kißlegg blicken auf arbeitsreiches Jahr zurück
Das Team der Johanniter aus Kißlegg während dem Jahresrückblick samt Ehrungen beim Oktoberfest in der Fahrzeughalle. (Bild: Johanniter Kißlegg)
WOCHENBLATT
Redaktion

Am ersten Samstag im Oktober traf sich die Bereitschaft Kißlegg der Johanniter Oberschwaben/Bodensee zum Oktoberfest samt Jahresrückblick.

In der passend geschmückten Fahrzeughalle gab es nach dem Fassanstich einige Ehrungen. So wurde etlichen Helfern das Corona-Leistungsabzeichen des Landesverbands für die Arbeit während der Pandemie verliehen. Zwei Ehrenamtliche bekamen die „Feuerwehr- und Katastrophenschutz Einsatzmedaille“ des Landes Nordrhein-Westfalen für ihren Hochwassereinsatz im Sommer 2021 verliehen. Abschließend wurde ein Leistungsabzeichen der Johanniter in Bronze und eines in Gold vergeben. Im Anschluss blickten die ehrenamtlichen auf das vergangene Jahr zurück und ließen den Abend gemeinsam bei gutem Barbecue ausklingen.

Mitmachen lohnt sich! Die Mitglieder des Ortsverbands engagieren sich unter anderem im Bevölkerungs- und Katastrophenschutz, bei den Helfern vor Ort in der Region und im Sanitätsdienst. Des Weiteren rücken sie mit ihrer Einsatzgruppe zu ad-hoc Einsätzen aus und stellen speziell geschulte Mitglieder für die psychosoziale Notfallversorgung.

Das Team trifft sich jeden Donnerstag ab 19:00 Uhr in der Rettungswache Kißlegg am Obersee – direkt am Strandbad.

(Pressemitteilung: Johanniter-Unfall-Hilfe e.V.)