Jetzt mitmachen und aktiv werden als Stadt-Verschönerer

Jetzt mitmachen und aktiv werden als Stadt-Verschönerer
(Bild: Anastasia Gepp von Pixabay)
WOCHENBLATT
Redaktion

Ravensburg – Die Sonne lacht und die Menschen zieht es hinaus ins Freie. Unübersehbar wächst nun auch wieder die Menge achtlos fortgeworfenen Mülls. Wer dem entgegentreten möchte, kann in Ravensburg als Stadt-Verschönerer mitmachen.

Bürgerinnen und Bürger können dann in ihrer Straße, ihrem Quartier, einem Platz oder einem definierten Waldrandgebiet zur Verschönerung beitragen. „Mitmachen können alle, die gern regelmäßig an der frischen Luft sind: Einzelpersonen, Paare, Familien, Vereine oder Schulklassen – ein ideales Engagement nicht nur in Corona-Zeiten, denn es bietet Flexibilität und ganz nebenbei tut man etwas für die Gesundheit“, sagt Sophie Bader, Leiterin der Freiwilligenagentur Ravensburg, die das Projekt gemeinsam mit dem Baubetriebshof ins Leben gerufen hat.

Alle Mitmachenden werden mit Greifzangen und Müllbeuteln ausgestattet und erhalten eine Einweisung. Ab sofort stehen auch spezielle Greifzangen für kleine Kinder zur Verfügung – so können sich auch die Kleinsten in der Gesellschaft schon für ihr sauberes Ravensburg engagieren.

Info: Wer als „Stadt-Verschönerer“ mitmachen will, erhält alle Infos unter www.ravensburg.de/stadtverschoenerer oder unter Tel. 0751/82-234

(Quelle: Sophie Bader/Stadt Ravensburg)