James Rizzi – Back in Town: Die große James Rizzi-Ausstellung in Pfullendorf

James Rizzi – Back in Town: Die große James Rizzi-Ausstellung in Pfullendorf
Was zu Lebzeiten des Künstlers nur wenigen vergönnt war – in Pfullendorf darf jeder einmal Gast bei James Rizzi sein und einen Blick in sein Atelier werfen. (Bild: Stadt Pfullendorf)
WOCHENBLATT
Redaktion

Rizzi sagte einmal „Die größte Kunst ist ein gutes Herz zu haben.“ – in Pfullendorf haben die Kunstwerke Rizzi ein ganzes Gebäude für sich. Drei Etagen voller Rizzi-Kunst.

James Rizzi (1950 – 2011) war ein Ausnahmekünstler. Der leidenschaftliche New Yorker wurde künstlerisch durch die Zeichentrickfilme seiner Jugend und später – an der Kunsthochschule in Florida – durch Picasso, Dubuffet, Klee und die verschiedenen Strömungen der Pop Art beeinflusst. Rizzis Stil ist gekennzeichnet durch klare, mit einer Schwarzlinie voneinander abgegrenzte Formen und leuchtende Farben. Sein bevorzugtes Thema ist das Leben in der Stadt, in seiner Stadt – New York. Nahezu alle seine Werke strahlen Lebensfreude und Humor aus. Berühmt wurde James Rizzi durch die Erfindung der 3D-Konstruktion, einer kindlich-genialen Transformation seiner eigentlich flachen Papierarbeiten in die dritte Dimension durch kunstvolle Montage zweier Drucke. James Rizzis Werke erschließen sich dem Betrachter unmittelbar, und doch kann man Stunden vor seinen großen 3D-Werken verbringen, die vor liebevollen Details geradezu überfließen.

Ein riesiger James-Rizzi-Shop im Erdgeschoß der Galerie lässt das Herz jeden Rizzi-Fans höherschlagen. Hier findet man die limitierten Zippos, Bücher, Porzellan, Regenschirme, Taschen, Puzzle, Postkarten, Kalender, Füller, Bleistifte, Schlüsselanhänger, Pillendöschen, Brillenetuis und Vieles mehr!

Hier in Pfullendorf werden Teile von Rizzis Atelier dank Möbelstücken, Originalkunstwerken und einer acht Meter langen Panoramawand wieder auferstehen lassen. Was zu Lebzeiten des Künstlers nur wenigen vergönnt war – in Pfullendorf darf jeder einmal Gast bei James Rizzi sein und einen Blick in sein Atelier werfen.

James Rizzis Studio im New Yorker Stadtteil SoHo war mehr als nur ein Künstleratelier – es war sein Lebensmittelpunkt und zugleich ein wahres Rizzi-Museum, denn Rizzi lebte nicht nur für die Kunst, sondern auch in und mit seiner Kunst.

Ein weiterer Bereich der Ausstellung zeigt zahlreiche museale und sonst nicht zu sehende Kunstwerke aus allen Epochen seiner Schaffensperiode. Die wenigstens Rizzi-Fans dürften wissen, dass er auch einen Spülkasten (Unikat) gestaltet hat, welcher ebenfalls in Pfullendorf ausgestellt wird.

Und las but not least werden sehr viele hand- und drucksignierte Werke von Rizzi käuflich zu erwerben sein. Eine Ausstellung die es sonst so nicht zu betrachten gibt. Es lohnt sich somit auch die weiteste Anfahrt ins Städtchen Pfullendorf.

Exklusiv nur in Pfullendorf erwerbbar ist das 3D-Kunstwerk „THIS CITY IS ALIVE TONIGHT“. Der Eintritt ist wie bei allen Ausstellungen in der Städt. Galerie „Alter Löwen“ in Pfullendorf frei.

Für den Besuch gelten die 3G-Regeln und die Maskenpflicht.

Weitere Informationen Städt. Galerie „Alter Löwen“, Pfarrhofgasse 21, 88630 Pfullendorf, 07552/935 980. Das Telefon ist während der Öffnungszeiten der Otmar-Alt-Ausstellung (Mo – Sa 14.00 – 17.00 Uhr und Sonn- und Feiertag 10 – 12 Uhr und 14.00 – 17.00 Uhr) besetzt.

www.pfullendorf.de