Interkultureller Markt etwas anders: Spaß am Samstag wird interkulturell

Interkultureller Markt etwas anders: Spaß am Samstag wird interkulturell
Andreas „Aja“ Gratz (Mitte, mit Gitarre) hofft wie beim Musikfrühling 2019 auf gutes Wetter beim „Interkulturellen Spaß am Samstag“. (Bild: Caritas Biberach)
WOCHENBLATT
Redaktion

Biberach – Die erfolgreiche Reihe „Spaß am Samstag“ mit kulturellen Darbietungen zur Wochenmarktzeit wird auch in diesem Jahr um einen Termin am 18. September verlängert. Zusätzlich werden diesmal auch Infostände und internationale Köstlichkeiten von Vereinen und Organisationen im Spitalhof und auf dem Viehmarktplatz angeboten.

Zum Abschluss der „Spaß am Samstag“-Reihe wird die Veranstaltung in diesem Jahr erstmals um einen „Interkulturellen Markt“ im Spitalhof und auf dem Viehmarktplatz erweitert. Von 10 bis 13 Uhr können sich Marktbesucher an den Ständen informieren und internationales Essen genießen. An dem Markt beteiligt sind Amnesty International Biberach, Familienzentrum Biberach, Freunde der französischen Sprache, Interkulturelles Forum für Flüchtlingsarbeit, Ökumenische Migrationsarbeit von Caritas und Diakonie, Städte Partner Biberach, Verband der Siebenbürger Sachsen in Deutschland sowie die Auszubildenden der Stadt Biberach.

Auf der Bühne im Spitalhof präsentiert der Biberacher Musiker und Caritas-Mitarbeiter Andreas „Aja“ Gratz ab 10 Uhr verschiedene internationale Künstler. In der Bürgerturmstraße (vor der Salad Lunch Box) spielt ab 10 Uhr das „Rubin Quartett“, die Band um den Kameruner Multiinstrumentalisten Gabriel Mbanda, einen erfrischenden Mix aus Jazz, Soul und Pop. Ergänzend wird im Spitalhof eine Fotoaktion zur an diesem Tag bundesweit stattfindenden Aktion „#HandinHand – Rettungskette für Menschenrechte“ angeboten.

Veranstaltet wird der Interkulturelle Spaß am Samstag von dem städtischen Integrationsbeauftragten Daniel Poßeckert und der Ökumenischen Migrationsarbeit von Caritas und Diakonie. Es wird darum gebeten, die geltenden Abstandsregeln zu beachten.

Interkulturelle Wochen

Vom 17. September bis 1. Dezember finden in Biberach die Interkulturellen Wochen statt. Zu den Veranstaltungen gehören kulturelle Angebote, Vorträge, Stadtführungen und Stammtische. Das gedruckte Programmheft liegt ab Freitag, 17. September, in der Stadt aus, unter anderem im Rathaus und der Stadtbücherei. Digital ist es ab sofort verfügbar unter www.biberach-riss.de/Interkulturelle-Wochen

Information:

Weitere Auskünfte erteilt der städtische Integrationsbeauftragte per E-Mail an d.posseckert@biberach-riss.de oder telefonisch unter 07351/51-9199. 

(Pressemitteilung: Stadt Biberach)