Informationsveranstaltung „Gegen sexualisierte Gewalt: Schutzkonzept für Vereine“

Informationsveranstaltung „Gegen sexualisierte Gewalt: Schutzkonzept für Vereine“
Das Team Morgenrot, von links: Iris Gerster, Nicole Schäfer, Magdalena Hriny und Bettina Staudacher (Bild: Caritas, Fachberatungsstelle Morgenrot)

WOCHENBLATT
Redaktion

Vereine müssen ein sicherer Ort für Kinder und Jugendliche sein. Wie Verantwortliche sie effektiv schützen können, ist Thema der Veranstaltung „Gegen sexualisierte Gewalt: Schutzkonzept für Vereine“ am Donnerstag, 8. Dezember 2022 von 18 bis 21 Uhr im Graf-Zeppelin-Haus in Friedrichshafen.

Die Fach-Referentinnen Sabrina Münzer von der Fachstelle Kinderschutz des Bodenseekreises sowie Iris Gerster und Magdalena Hriny von der Beratungsstelle Morgenrot in Friedrichshafen erklären, wie ein funktionierendes Schutzkonzept hilft und welche Beratungsangebote es für Betroffene, Angehörige und Vertrauenspersonen gibt.

Denn in Deutschland sind laut polizeilicher Kriminalstatistik täglich etwa 40 Kinder und Jugendliche von sexualisierter Gewalt betroffen. Um dies zu verhindern, müssen Erwachsene für das Thema sensibilisiert werden und das nötige Wissen vermittelt bekommen. Fortbildungen sind daher ein wichtiger Teil, um wirksame Schutzkonzepte für den eigenen Verein zu entwickeln und eine Kultur des „Hinsehens“ zu schaffen.

Die Veranstaltung ist kostenlos und eine Anmeldung grundsätzlich nicht erforderlich. Wer Lust auf einen kleinen Snack vor Ort hat, kann sich online unter dem Menüpunkt „Fortbildungsangebote“ anmelden. Fragen beantworten Katrin Kotter und Ann-Kathrin Röber unter jungundengagiert@bodenseekreis.de sowie Tel. 07541 204-3173 oder -3174.

Das Projekt „Hauptamt stärkt Ehrenamt – jung und engagiert im Bodenseekreis“ wird vom Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) über das Bundesprogramm „Ländliche Entwicklung“ (BULE) gefördert.

Der Bodenseekreis stärkt und unterstützt das ehrenamtliche Engagement mit einem breiten Angebot an Beratung, Fortbildungen und Informationen. Im Landratsamt stehen dazu die Projektstelle „Hauptamt stärkt Ehrenamt – jung & engagiert im Bodenseekreis“ sowie die Servicestelle Bürgerschaftliches Engagement auf der Webseite zur Verfügung.

(Pressemitteilung: Landratsamt Bodenseekreis)