Inaugenscheinnahme auf dem Geflügelhof Baur

Inaugenscheinnahme auf dem Geflügelhof Baur
Von links: Tobias Baur, Manuela Baur, Bürgermeister Achim Deinet, Anton Baur (Bild: Remo e.V.)
WOCHENBLATT
Redaktion

Bad Schussenried – Das erste Kleinprojekt 2021 „Verkaufsautomat“ in Hopferbach konnte erfolgreich umgesetzt werden.

Am 19. Mai 2021 wurde vor Ort eine Inaugenscheinnahme des Projektes durchgeführt und der Projektträger erhielt von der LEADER-Geschäftsstelle den Aufkleber, welcher auf die Förderung mit Bundes- und Landesmitteln hinweist.

Vor fünf Jahren hat Herr Baur den ersten Eierautomaten aufgestellt und vor drei Jahren baute er einen neuen Hühnerstall dazu, der sich direkt an der Straße befindet. Um sein Sortiment zu erweitern und auszubauen wurde ein größerer Verkaufsautomat angeschafft.

Neben den Eiern können nun weitere Produkte, wie Kartoffeln, Nudeln, Rapsöl, Butter, Milch, Käse, Marmelade, Grillfleisch und Getränke angeboten werden. „Mit unserem neuen Automaten konnten wir schon in der kurzen Zeit, in der er in Betrieb ist, eine starke Steigerung der Kundenbesuche verzeichnen“ erzählt Herr Baur.

Mit dem Automaten soll die Grundversorgung in Hopferbach und den umliegenden Ortschaften mit guten und regionalen landwirtschaftlichen Produkten verbessert werden. Das Projekt wird durch die LEADER-Aktionsgruppe Mittleres Oberschwaben mit 80 % aus Mitteln des Förderprogramms Regionalbudget unterstützt.

Die Stadt Bad Schussenried beteiligt sich gemäß den Förderrichtlinien mit 1.582 € an der Finanzierung. Ihr ist es wichtig, die Infrastruktur auch in den kleineren Ortsteilen zu unterstützen.

(Pressemitteilung: Regionalentwicklung Mittleres Oberschwaben e. V. (REMO) )