Immer wieder illegale Müllentsorgung in den Wäldern rund um Konstanz

Immer wieder illegale Müllentsorgung in den Wäldern rund um Konstanz
Autoreifen, Matratzen, Kochtöpfe: Es gibt fast nichts, was Unbekannte regelmäßig in den Waldgebieten der Region illegal entsorgen. (Bild: Stadt Konstanz)

WOCHENBLATT
Redaktion

Aus aktuellem Anlass macht die Kreisforstbehörde auf die Problematik illegaler Müllentsorgung in den Wäldern rund um Konstanz aufmerksam. So haben Unbekannte im vergangenen Jahr entlang der L220 zwischen Dettingen und Wollmatingen regelmäßig Hausrat entsorgt. Zu den Hinterlassenschaften zählen unter anderem Kochtöpfe, eine Matratze und Autoreifen. Zuletzt wurde von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Behörde auch Abbruchmaterial gefunden, das im Wald abgeladen wurde.

„Illegale Müllentsorgung ist ein Thema, das uns ständig beschäftigt“, erklärt Irmgard Weishaupt, Forstrevier Konstanz. Betroffen sind verschiedene Waldgebiete – vom Lorettowald über den Stadtwald bis zum Mainauwald und Universitätswald. Von der konkreten Fundstelle hängt ab, welcher Betrieb für die Entsorgung zuständig ist. Feststeht, dass der Fiskus – und damit die Allgemeinheit – für den Mehraufwand aufkommen muss, der von wenigen Einzelpersonen verursacht wird. Die Reinigung muss schließlich bezahlt werden.

Außerdem nehmen Einzelne damit große Umweltschäden in Kauf, nicht zuletzt Verletzungen und Vergiftungen der im Wald lebenden Tiere sowie Kontamintationen des Erdreichs. Speziell Plastikmüll vergrößert – davongetragen durch Wind und Wetter – das Problem der zunehmenden Mengen an Kleinplastik bzw. Mikroplastik in unserer Umwelt.

Die korrekte Entsorgung – und das ist in keinem Fall der Wald – schützt die Umwelt und schont Ressourcen. Denn nur korrekt entsorgte Abfälle können recycelt werden. Bei Unsicherheiten hilft das Online-Abfall-ABC, das über zahlreiche Schlagworte den richtigen Entsorgungsweg angibt. So können Kochtöpfe und Matratzen aus Konstanzer Haushalten kostenfrei auf einem der vier Wertstoffhöfe entsorgt werden. Wer aber illegal Müll im Wald ablädt und dabei beobachtet wird, muss mit einer Anzeige bei der Polizei rechnen.

Das Online-Abfall-ABC der Stadt Konstanz ist auf der Website der EBK und in der MeinKN App zu finden.

(Pressemitteilung: Stadt Konstanz)