Im Museum Biberach: Bienen & Co. im Kinderferienprogramm

Im Museum Biberach: Bienen & Co. im Kinderferienprogramm
In vier unterschiedlichen Science Labs können die Kinder mehr über die Welt, in der sie leben, erfahren. (Bild: Stadtverwaltung Biberach)
WOCHENBLATT
Redaktion

Biberach – In den Sommerferien bietet das Museum Biberach im Juli und August folgende Aktionen und Workshops für Kinder an:

Summ, summ, summ – Trickfilmworkshop mit Bienen, Hummeln und Schmetterlingen in einer Blumenwiese

Mit bunten Farben wird eine Blumenwiese auf Papierbögen gemalt. Bienen, Hummeln oder Schmetterlinge werden gezeichnet und ausgeschnitten. Die ausgeschnittenen Insekten werden mit Stop-Motion-Technik animiert und fliegen, brummen und flattern zwischen den Blüten der Blumenwiese. So entstehen im Tablet kurze Trickfilme. Die Veranstaltung wird an zwei Terminen angeboten, am Freitag, 30. Juli, und am Montag, 2. August, jeweils von 14 bis 17 Uhr.

Science Lab – Die Superkräfte der Stubenfliege

Wer kennt das stärkste Insekt der Welt? Im Science Lab findet man dies heraus und erforscht die unterschiedlichen Lebensräume und Besonderheiten von Käfern, Bienen, Heuschrecken, Mücken und weiteren Kleinstlebewesen. Die Aktion findet am Montag, 2. August, von 9.30 bis 12.30 Uhr statt.

Science Lab – Pflänzchen und Baum

Wiesenblumen, Sträucher, Laub- und Nadelbäume, wir untersuchen die Vielfalt der Natur. Was brauchen Pflanzen zum Wachsen und welche Unterschiede gibt es? Wie sieht eine Pflanzenzelle aus? Und wie kommt das Wasser in die Blätter und Blüten? Im Herbst werden die Blätter bunt, doch woher kommt die Farbe? Im Science Lab am Dienstag, 3. August, von 9.30 bis 12.30 Uhr gibt es spannende Experimente zum Thema.

Science Lab – Potzblitz und Donner

Wetter und Klima beeinflussen das Wachstum der Pflanzen und den Lebensraum der Insekten, doch warum ist das so? Die Kinder untersuchen, wie sich Wetter und Klima verändern und was das für uns bedeutet. Wie entstehen Wolken und was passiert bei einem Gewitter?

Die Veranstaltung findet am Mittwoch, 4. August, von 9.30 bis 12.30 Uhr statt.

Science Lab – Master of the Universe

Wir sind Teil eines großen Universums. Wie entstehen die Jahreszeiten? Warum schneit es im Winter? Und warum muss ich mich vor der Sonne schützen? Das Science Lab beschäftigt sich mit den Planeten des Sonnensystems und es wird überlegt, warum es an der Nordsee Ebbe und Flut gibt. Die Entstehung der Sterne und der Raketenstart dürfen im Weltall nicht fehlen. Die Veranstaltung findet am Donnerstag, 5. August, von 9.30 bis 12.30 Uhr statt.

Eine Anmeldung zu den jeweiligen Angeboten ist erforderlich unter Telefon 07351/51-331 oder per E-Mail an museum@biberach-riss.de. Jedes Angebot kostet pro Kind 20 Euro, für Geschwisterkinder kostet es nur 15 Euro.

(Pressemitteilung: Stadt Biberach)