Im Hoftheater Baienfurt: Feierabendkonzert, der Stream – Maximilian Hecker am Mittwoch, 16. Juni, 20.15 Uhr

Im Hoftheater Baienfurt: Feierabendkonzert, der Stream – Maximilian Hecker am Mittwoch, 16. Juni, 20.15 Uhr
Maximilian Hecker: Live-Aufzeichnung als Online-Stream aus dem Hoftheater (16. Juni, 20.15 Uhr) (Bild: Minsu Sun)
WOCHENBLATT
Redaktion

Baienfurt – Heckers neuntes Studioalbum, produziert von Johannes Feige und gemischt von Tommi Eckart, scheint bezüglich des Titels an Heckers erstes Album Infinite Love Songs von 2001 zu appellieren, doch ist diese scheinbare Analogie in Wirklichkeit kein augenzwinkernder Bezug zum Debüt. Denn tatsächlich behandelt Hecker auf „Wretched Love Songs“ seine Schwierigkeiten, romantisch zu lieben, seinen Mangel an Urvertrauen, sein Kindgebliebensein in Liebessituationen und seine erbärmlichen Versuche, eine Liebesbeziehung zu führen.

Allein vier Songs auf dem Album tragen den Titel „My Wretched Love“, doch beschäftigen sich alle elf Lieder auf „Wretched Love Songs“, nicht bloß diese vier, mit Heckers »Bindungstrauma« und in indirekter Weise mit seiner frühen Kindheit und der Geburt seiner schwerstbehinderten Schwester, die zur Welt kam, als er zwei Jahre alt war.

Live-Aufzeichnung als Online-Stream aus dem Hoftheater. Digitaler Eintritt ab 10 Euro. Das Hoftheater freut sich auch über zusätzliche Unterstützung.

Tickets über: https://www.hoftheater.org/buehne/programm.html

(Quelle: Hoftheater Baienfurt)