Hochwassereinsatz in Riedlingen

Hochwassereinsatz in Riedlingen
(Bild: Feuerwehr Riedlingen)
WOCHENBLATT
Redaktion

Die Abteilung Riedlingen wurde am Sonntagvormittag kurz vor 9 Uhr vom Krisenstab der Stadt Riedlingen damit beauftragt, präventiv Sandsäcke an der Einmündung des Weilertorweges zu verlegen.

Das Hochwasser der Donau schwappte über den Geh- und Radweg immer wieder an eine Häuserfassade, was durch eine rund 20 Meter lange Sandsackbarriere verhindert werden sollte. Nachdem die gefüllten Sandsäcke im Hochwasserlager der Stadt Riedlingen geladen waren, konnte die Feuerwehr den zweireihigen Sandsackwall in kurzer Zeit gelegt werden.

(Bild: Feuerwehr Riedlingen)

Quelle: Feuerwehr Riedlingen