Ein toller Jahrgang Hochschule Furtwangen feiert Absolventinnen und Absolventen am Standort Tuttlingen

Hochschule Furtwangen feiert Absolventinnen und Absolventen am Standort Tuttlingen
Die stolzen Preisträgerinnen und Preisträger der HFU-Fakultät Industrial Technologies, die trotz Corona und mit viel Engagement ihr Studium mit sehr guten Leistungen abschließen konnten: Thomas Braun, Lukas Scheuer, Hanna Scherer, Sarina Zillikens, Fabian Leuthner und Tobias Hauser mit Stifter Dr. Hans-Henning Winkler. (Bild: Hochschule Furtwangen)
WOCHENBLATT
Redaktion

Tuttlingen – Viel Lob gab es für die Absolventinnen und Absolventen bei der feierlichen Abendveranstaltung, die die Fakultät Industrial Technologies (ITE) der Hochschule Furtwangen (HFU) für ihre abgehenden Studierenden ausrichtete. Dekan Prof. Dr. Albrecht Swietlik würdigte den Jahrgang nicht nur für das Durchhalten und disziplinierte Arbeiten auch unter Corona-Bedingungen, sondern auch für die sehr guten Ergebnisse, die die Studierenden erzielten.

So konnten bei der Feier in der Stadthalle Tuttlingen viele Studierende, die bereits im Sommersemester 2021 oder bis zum Ende des vergangenen Wintersemesters ihre Studienarbeiten abgeschlossen hatten, mit Preisgeldern von der Winkler-Stiftung ausgezeichnet werden. „Die Hochschulpreise der Stiftung sollen Anerkennung für Ihre großartige Studienleistung in zermürbender Corona-Zeit sein und gleichzeitig Motivation geben, sich weiter anzustrengen und auch im Beruf Ihr Wissen zu erweitern!“, so Stifter Dr. Hans-Henning Winkler.

Preise für beste Abschlüsse verliehen

Für den besten Abschluss der Fakultät ITE mit der Note 1,04 bekam Tobias Hauser (Industrial Automation and Mechatronics) einen Preis von 500 Euro überreicht; Sarina Zillikens (Industrial MedTec) und Hanna Scherer (Ingenieurpsychologie) erreichten jeweils die Note 1,11 und wurden mit 250 Euro ausgezeichnet, ebenso wie Lukas Scheuer (Industrial Materials Engineering) für seine Endnote 1,16 und Thomas Braun (Industrial Manufacturing) mit 1,90.

Bei den Masterstudierenden war Fabian Leuthner (Mechatronische Systeme) mit seiner Endnote von 1,15 der Beste und wurde mit 500 Euro belohnt, außerdem wurde Anna Schulz (Angewandte Materialwissenschaften) für ihre Endnote 1,17 mit 250 Euro ausgezeichnet.

Auch Dr. Klaus Irion als Vertreter des Fördervereins gratulierte den Absolventinnen und Absolventen herzlich und nutzte die Gelegenheit auch für einen Appell: „Die Industrie benötigt gut ausgebildete Ingenieure um die anstehenden technologischen Herausforderungen bewältigen zu können. Hinsichtlich der technisch-naturwissenschaftlichen Studiengänge müssen die Hochschulen bildungspolitisch daher verstärkt unterstützt werden“.

Die Absolventinnen und Absolventen freuten sich sichtlich über ihre gelungenen Abschlüsse und die gemeinsame Feier der Verleihungen in Präsenz. Für Angehörige hatte die HFU einen Live-Stream eingerichtet. 

(Pressemitteilung: Hochschule Furtwangen)