Hilfe für Hochwasseropfer am besten mit Geldspende

Hilfe für Hochwasseropfer am besten mit Geldspende
Die Hochwasserkatastrophe hat eine große Hilfswelle in der Bevölkerung ausgelöst. (Bild: DRK RV)
WOCHENBLATT
Redaktion

Ravensburg – Die Spendenbereitschaft der Menschen ist groß. Das DRK bedankt sich für viele großzügige Spendenangebote, kann in dieser Krise allerdings keine Sachspenden annehmen.

Die DRK-Gliederungen in Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz sind in der gegenwärtigen Situation weder in der Lage diese Angebote telefonisch zu bearbeiten, noch Sachspenden entgegenzunehmen oder zu verteilen.

Spenden sind möglich auf der Seite https://www.drk.de/hochwasser des Bundesverbandes oder auf folgendes Spendenkonto:

IBAN: DE63370205000005023307
BIC: BFSWDE33XXX
Stichwort: Hochwasser

(Quelle: DRK RV)