Hesse knackt Lotto-Rekordjackpot und kassiert 45 Millionen

Hesse knackt Lotto-Rekordjackpot und kassiert 45 Millionen
Ein Hesse hat den Jackpot mit 45 Millionen Euro geknackt. (Bild: Jan Woitas/dpa-Zentralbild/dpa)
WOCHENBLATT
Redaktion

16 Ziehungen lang tippte niemand sechs Richtige samt Superzahl. Jetzt darf sich ein Lotto-Spieler aus Hessen über eine Rekordsumme freuen – ganz alleine.

Wiesbaden (dpa) – Der Lotto-Rekordjackpot von 45 Millionen Euro ist geknackt. Ein Tipper aus dem Rhein-Main-Gebiet hat bundesweit als einziger Spieler die sechs Richtigen samt Superzahl getippt und muss die Millionen mit niemandem teilen, wie die hessische Lotteriegesellschaft in Wiesbaden mitteilt.

Nachdem 16 Ziehungen in Folge niemand den Jackpot knackte, erhält der Hesse nun den auf die Höchstgrenze angewachsen Gewinntopf und verhinderte so die Ausschüttung in einer niedrigeren Gewinnklasse.

Ohne die richtigen Kreuze auf dem Lottoschein des Hessen hätten bei der Ziehung am Mittwoch bereits fünf Richtige plus Superzahl für den Jackpot gereicht. So spülen nun die Zahlen 2, 7, 22, 29, 42, 46 samt Superzahl 2 den Rekordgewinn in die Kasse des Tippers aus dem Rhein-Main-Gebiet. Die Wahrscheinlichkeit für sechs Richtige plus Superzahl liegt der Lotteriegesellschaft zufolge bei 1 zu 139.838.160. Der bisher höchste Gewinn lag bei knapp 42,6 Millionen Euro.

90 Millionen Euro der Rekordgewinn

Seit September 2020 gilt der Lotteriegesellschaft zufolge bei 6 aus 49 ein Gewinnplan, der bei Erreichen einer Höchstgrenze des Jackpots von 45 Millionen Euro eine Ausschüttung auch bei einer niedrigeren Gewinnklasse vorsieht. Sechs Richtige hatte bei der Ziehung am Mittwoch kein einziger Tipper. 74 Spieler hatten fünf Richtige plus Superzahl und bekommen nun jeweils knapp 147.000 Euro.

Zu einer garantierten Jackpot-Ausschüttung von 45 Millionen Euro kam es bereits am 19. Januar. Damals mussten sich aber Tipper aus Hessen, Baden-Württemberg, Bayern, Brandenburg und Nordrhein-Westfalen mit sechs Richtigen den Topf teilen. Jeder Gewinner bekam 7,5 Millionen Euro.

Der Gewinnrekord bei der Lotterie Eurojackpot liegt derzeit bei 90 Millionen Euro. Bei der in 18 Ländern durchgeführten Lotterie gewann ein Niedersachse am 1. April mehr als 24 Millionen Euro.

Übrigens:
Seit dem 23. März 2022 ist der Eurojackpot nicht nur 10 Jahre alt, es wird nun auch mit ein paar Neuerungen gespielt. Dabei stehen zwei wesentliche Änderungen im Fokus: Neben einem zweiten Ziehungstag pro Woche, gibt es auch eine neue maximale Gewinnsumme in Höhe von 120 Mio. Euro.