Henriette Gärtner spielt Klavierkonzert „Liebesglück“ in Meßkirch

Henriette Gärtner spielt Klavierkonzert „Liebesglück“ in Meßkirch
Die Konzertpianistin spielt im Festsaal von Schloss Meßkirch -Klavierkonzert „Liebesglück“. (Bild: Stadt Meßkirch)
WOCHENBLATT
Redaktion

Am Wochenende 17. und 18. Oktober 2020 spielt Henriette Gärtner insgesamt drei Aufführungen im Schloss Meßkirch

Meßkirch – Das diesjährige Konzert von Henriette Gärtner steht unter dem Motto „Liebesglück“. Die Konzertpianistin spielt im Festsaal von Schloss Meßkirch Werke von Bach, Mozart und Beethoven. Aufgrund der aktuellen Situation ist die Teilnehmerzahl im Festsaal begrenzt. Daher findet das Konzert in drei Aufführungen statt. Am Samstag, den 17.10.2020 spielt Henriette Gärtner eine Soirée um 19:00 Uhr. Am Sonntag, den 18.10.2020 finden zwei Konzerte statt, eine Matinée um 11:00 Uhr, sowie eine weitere Soirée um 17:00 Uhr. Ganz nach Henriette Gärtners Credo „Die Menschen sollen bereicherter nach Hause gehen, mehr in ihrem Herzen zu bewegen haben als vor dem Konzert“ dürfen sich die Konzertgäste auf ca. 75 Minuten Unterhaltung freuen. Das Konzert wird dabei ohne Pause gespielt.

„Nicht nur meisterhaft, sondern genial“, beschreibt der „Kritikerpapst“ Prof. Dr. Joachim Kaiser Henriette Gärtners CD LUNA. Bereits als Achtjährige gewann Henriette Gärtner internationale Aufmerksamkeit, indem sie als pianistisches Wunderkind gemeinsam mit den „Festival Strings Lucerne“ unter Rudolf Baumgartner bei den Internationalen Musikfestwochen Luzern konzertierte. Es folgten zahlreiche Meisterkurse und künstlerische Begegnungen mit bedeutenden Pianistenkollegen, Auszeichnungen und erste Preise bei diversen Klavierwettbewerben, sowie bis heute eine Konzerttätigkeit in zahlreichen europäischen Musikzentren, Tourneen und Konzerten in den USA, in Südamerika und in Südafrika. Neben CD- und DVD-Aufnahmen ist Henriette Gärtner auch in Rundfunkproduktionen und Fernsehauftritten zu hören und zu sehen.  

Konzertkarten für das Programm „Liebesglück“ in Meßkirch sind vergünstigt im Vorverkauf bei der Tourist-Information Meßkirch erhältlich. Da die Teilnehmerzahl pro Aufführung begrenzt ist, ist eine Anmeldung notwendig. Abhängig vom Vorverkauf gibt es Restkarten an der Abendkasse/Veranstaltungskasse. Es werden ausreichende Maßnahmen getroffen, damit die Mund-Nasen-Bedeckung am Sitzplatz nicht getragen werden muss.

Auskunft zu den Öffnungszeiten der Tourist-Informationen, bei Rückfragen oder für die Anmeldung: 07575 206-46 oder tourismus@messkirch.de.