Heiraten – Wann ist der beste Zeitpunkt?

Heiraten – Wann ist der beste Zeitpunkt?
Der richtige Zeitpunkt für eine Hochzeit will gut ausgewählt sein. (Bild: pixabay)
WOCHENBLATT
Redaktion

In welcher Jahreszeit sollten die Hochzeitsglocken läuten?

Sie suchen nach einem Termin für Ihre Hochzeit? Dann müssen Sie sich die erste wichtige Frage stellen – in welcher Jahreszeit wollen Sie zum Altar schreiten?

Diese Frage kann nicht pauschal beantwortet werden, sondern ist stets aus dem individuellen Blickwinkel zu betrachten. Denn jede Jahreszeit hat ihre Vorzüge, wenn es um das Heiraten geht.

Die Frühlingshochzeit

Bis vor einigen Jahren war der Mai noch der beliebteste Monat, wenn es ums Heiraten ging. Wer Einladungskarten bekam, wusste meist, dass die Hochzeit im Mai stattfinden wird. Es gab einen regelrechten Run auf diesen Monat. Die Zeiten ändern sich, und auch die Vorlieben zum Heiraten sind neuen Trends unterworfen. Und so steht der Mai in den letzten Jahren nicht mehr so häufig auf den Hochzeitskarten wie bisher. Im Gegenteil – das Frühjahr wird von vielen Anbietern als unbeständig eingestuft.

Oftmals regnet es im Mai, die Temperaturen sind großen Schwankungen unterworfen. Viele Brautpaare lehnen Hochzeiten in dieser Jahreszeit bereits ab.

Wenn Sie vorhaben, sich im Frühjahr das Ja-Wort zu geben, sollten Sie mit allen Wetterlagen rechnen. Vor allem im April sind auch Schneefälle keine Seltenheit. Bedenken Sie, dass Sie bei der Hochzeit im Frühjahr immer einen Plan B auf Lager haben. Teilen Sie dies Ihren Hochzeitsgästen in den Einladungskarten auch mit, um Unsicherheiten aus dem Weg zu räumen. Der Vorteil bei Hochzeiten im Frühjahr – vor allem im März und im April gibt es kurzfristige Termine, die noch gebucht werden können.

Der schönste Tag im Leben soll auch ein unvergesslicher Tag sein. (Bild: pixabay)
Der schönste Tag im Leben soll auch ein unvergesslicher Tag sein. (Bild: pixabay)

Die Hochzeit im Sommer

Ein Großteil der Hochzeiten wird in den letzten Jahren in diesem Zeitraum geplant. Die Termine bei den Anbietern sind in dieser Jahreszeit knapp. Deswegen planen Sie rechtzeitig für die Hochzeit im Sommer und sprechen Sie gewünschte Termine mit den Anbietern ab. Da es sich um die Hauptsaison im Urlaub handelt, werden viele Eltern mit ihren Kindern auf Reisen sein. Auch das sollten Sie bedenken, wenn Sie die Hochzeitskarten für Ihre Traumhochzeit ausschicken. Seien Sie nicht enttäuscht, wenn es für die Sommerhochzeit, die eine oder andere Absage aufgrund eines bereits gebuchten Urlaubes gibt.

Die Location sollten Sie schon 12 bis 15 Monate vor der Hochzeit ins Visier nehmen. Die Monate Juni bis September sind sehr gefragt, wenn es um Eheschließungen geht. Der Sommer bietet eben alles, wonach bei einer Traumhochzeit gesucht wird. Sonnenschein, herrliches Wetter, laue Sommernächte, sodass die Feier auch im Freien stattfinden kann.

Wenn Sie die Hochzeit im Freien planen, denken Sie den Sonnenschutz an. Damit Ihre Hochzeitsgäste nicht der Reihe nach an einem Kreislaufkollaps leiden, sollte für ausreichend Beschattung und Getränke gesorgt sein. Bei der Wahl der Location sollte die Klimatisierung ein Auswahlkriterium sein. Immerhin kann es im Sommer mitunter Temperaturen von 30 bis 35 Grad bekommen.

Herbsthochzeiten

In den letzten Jahren gab es häufig den Indian Summer. Der goldene Herbst lädt immer mehr Brautpaare ein, sich im September oder Oktober das Ja-Wort zu geben. Deswegen sind diese Termine auch rar. Die Temperaturen sind angenehm. Das Licht bietet perfekte Voraussetzungen für zauberhafte Hochzeitsfotos. Trotz der kühleren Temperaturen können Feiern auch im Freien stattfinden.

Heiraten im Winter?

Warum eigentlich nicht? Der große Vorteil bei den Hochzeiten im Winter besteht darin, dass sie kaum gefragt sind. Ihnen stehen demnach zahlreiche Termine zur Verfügung. Längere Programmpunkte im Freien können allerdings zu einer Herausforderung werden. Aufgrund der Temperaturen müssen sich die Gäste und auch Sie warm anziehen. Das schränkt die breite Palette der Garderobe, aber auch die Wahl des Brautkleides enorm ein. Dennoch haben Hochzeiten im Winter ihren Reiz. Fotos in der Winterlandschaft haben ein besonderes Flair. Zauberhafte und märchenhafte Momente können mit der Winterhochzeit gewiss sein.

Ungewöhnliche Orte für eine Hochzeit

Immer mehr Paare wünschen sich eine außerordentliche, ganz spezielle Hochzeit. Am 23. März 2012 wurde das erste Paar in einem Zeppelin NT in Friedrichshafen getraut. Bis 2021 haben sich 24 Paare im Zeppelin das Ja-Wort gegeben. Am 08.10.2021 wurde die 200. Hochzeit auf der ostfriesischen Insel Juist gefeiert.

Fazit

Sie wollen heiraten und wissen noch nicht in welcher Jahreszeit? Die Wahl kann sich schwierig gestalten. Denn jede Jahreszeit hat ihre Vor- und Nachteile. Bis vor einigen Jahren boomte die Hochzeit im Frühjahr. Aufgrund der unbeständigen Wetterbedingungen verlagern sich Hochzeiten aber immer häufiger in die Sommer- und Herbstmonate. Aber auch eine Winterhochzeit kann ihren Reiz haben, und für unvergessliche Momente der Romantik sorgen. Ein guter Trauzeuge kann hier sehr viel helfen, in der Planung unterstützen und übernehmen.