Heftiger Regen setzt Straßen um Ulm unter Wasser

Heftiger Regen setzt Straßen um Ulm unter Wasser
Ein Passant geht bei Regen durch die Stadt. (Bild: Peter Kneffel/dpa/Symbolbild)
WOCHENBLATT
Redaktion

Ulm (dpa/lsw) – Ein Unwetter mit heftigem Regen hat in der Region um Ulm am Freitag zeitweise den Verkehr zum Erliegen gebracht.

Auf der Autobahn 8 bei Ulm habe die Fahrbahn zeitweise unter Wasser gestanden, sagte ein Sprecher der Polizei am Abend. Das Technische Hilfswerk habe die Straße von den Wassermassen befreit.

Auf der A7 bei Langenau (Alb-Donau-Kreis) gab es auf der mit Wasser bedeckten Fahrbahn aufgrund des starken Verkehrs einen 15 Kilometer langen Stau. Auch in Heidenheim standen wegen des Unwetters mehrere Straßen zeitweise unter Wasser. Unfälle blieben trotz der wasserbedeckten Straßen aus. Der Deutsche Wetterdienst hatte für den Nachmittag in der Region vor schweren Gewittern mit heftigem Starkregen und Hagel gewarnt.