HAUS I BAU I ENERGIE in Tuttlingen: Die Experten-Plattform fürs bauliche Knowhow

HAUS I BAU I ENERGIE in Tuttlingen: Die Experten-Plattform fürs bauliche Knowhow
Ein Topthema für die eigenen vier Wände: Sichere Smart-Home-Technologie für Komfort und Einbruchschutz. (Bild: Messe Sindelfingen GmbH & Co KG)
WOCHENBLATT
Redaktion

Tuttlingen – Energetische Optimierung für Klima und Budget, natürlich optimal vom Staat gefördert, Einbruchschutz, Smart Home … Derzeit gibt es viele Topthemen für Immobilienbesitzer und solche, die es werden wollen.

Vom 08. bis 10. Oktober 2021 wird ihnen in der Stadthalle Tuttlingen eine optimale Plattform mit fachlichem Knowhow rund um das zukunftsfähige Domizil geboten: Drei Tage lang ist auf der HAUS I BAU I ENERGIE eine Vielzahl an Experten unter einem Dach versammelt, bei denen das Publikum sich rund um sein Bau-, Renovierungs- oder Sanierungsprojekt informieren kann.

„Wir sind wieder da!“, sagt Projektleiterin Michaela Hohenstein von der Messe Sindelfingen, dem Veranstalter der HAUS I BAU I ENERGIE. Nach der Corona-Zwangspause freuen die Messemacher sich ganz besonders auf die herbstliche Messesaison – und auf ein wissbegieriges, hausverliebtes Publikum. Um die 40 Aussteller aus der Region und darüber hinaus warten vom 08. bis 10. Oktober in der Stadthalle Tuttlingen auf die Besucher: Hersteller, Handwerksbetriebe, Dienstleister und unabhängige Beratungsstellen mit einer Vielzahl an Informationen und Angeboten rund um die Themen Neubau, Sanierung, Fördermittel, Finanzierung, Haustechnik, Wohnen und Garten.

Mit staatlicher Förderung zur perfekten Energiebilanz

Häuser und Wohnungen verursachen derzeit noch einen hohen Anteil der klimaschädlichen Kohlendioxid-Emissionen. Wer sein Haus energetisch optimiert – sei es schon beim Neubau oder durch Sanierung und Renovierung –, macht es also „klimafit“. „Eine ‚grüne Rendite‘“, meint Michaela Hohenstein – die sich aber auch ökonomisch lohnt: „Der geringere Energieverbrauch macht sich schon bald im Geldbeutel bemerkbar. Im Übrigen erhöht ein höherer ökologischer Standard einer Immobilie in der Regel auch deren Wert.“ Maßnahmen für die perfekte Energiebilanz gibt es viele: Klimafreundliche Heizsysteme, perfekte Dämmung, Solarstrom vom Dach, moderne Wärmeschutzfenster … Und die staatlichen Fördermittel sprießen.

Hohenstein: „Die Förderprogramme wurden schon in den letzten Jahren immer wieder aufgestockt. Ab 1. Juli dieses Jahres hat der Gesetzgeber sie zusätzlich ausgebaut und auch ein wenig vereinfacht. KfW, BAFA und die L-Bank hier in Baden-Württemberg bieten neben günstigen Krediten auch viele Zuschüsse. Wer die Bedingungen für Zuschüsse oder Kredite bei seiner Sanierung nicht erfüllt, kann – je nach Voraussetzungen – auch attraktive Möglichkeiten für Steuerabzüge nutzen.“ Welche Fördermittel zu welchem Bau- oder Sanierungsprojekt passen, ist unterschiedlich, teilweise sind diese auch kombinierbar. Die Berater auf HAUS I BAU I ENERGIE, so Hohenstein, kennen die verschiedenen Programme und weisen kompetent den individuellen Weg durch den Förderdschungel. Bei den Fachvorträgen im Vortragsforum können Interessierte sich ebenfalls zum Thema informieren.

Ein smartes, sicheres Heim …

Rollläden rauf und runter auf Befehl, perfekt gesteuerte Heizungstechnik im Gebäude, appgesteuerte Geräte … Die Smart-Home-Technologie macht das moderne Wohnen raffiniert und komfortabel. „Doch die intelligente Haustechnik sollte auch sicher sein“, meint Michaela Hohenstein. Und dafür braucht man den Experten. Apropos Sicherheit: Auch für den Schutz der eigenen vier Wände ist die Smart-Home-Technik immer populärer und wichtiger geworden.

Über digitale Technik, die Einbrecher so richtig ärgert, aber auch über analoge Maßnahmen für ein wehrhaftes Heim, z.B. einbruchsichere Fenster, kann das Publikum sich z.B. bei einem Vortrag der Polizei informieren oder bei einem der anwesenden Fachbetriebe die aktuellsten Tipps und Informationen holen. Zu diesen, aber auch zu vielen anderen Bereichen rund ums Häusle trifft der Besucher – fachübergreifend für sein Projekt – auf der HAUS I BAU I ENERGIE auf eine Vielzahl von Experten.

Coronakonformes Hygienekonzept

Selbstverständlich ist das Konzept der HAUS I BAU I ENERGIE, so die Messemacher, coronakonform: Für die Halle gelten die 3G-Regel sowie Maskenpflicht, darüber hinaus werden die Besucher registriert. Alle aktuellen notwendigen Infos zu den Corona-Regeln sind überdies auf der Website www.hausbauenergie.de zu finden. Der für den Eintritt erforderliche Registrierungsbogen kann bereits vorab auf dieser Website heruntergeladen, ausgedruckt und ausgefüllt werden.

Die HAUS | BAU | ENERGIE 2021 in Tuttlingen findet vom 08. bis 10. Okt. 2021 in der Stadthalle Tuttlingen, Am Europaplatz, Königstraße 39 in Tuttlingen statt und ist Fr von 12 bis 18 Uhr, Sa von 10 bis 18 Uhr und So von 11 bis 18 Uhr geöffnet. Der Eintritt kostet 6 €, ermäßigt 4 €, Kinder bis 15 Jahre haben freien Eintritt. Änderungen vorbehalten.

Weitere Informationen: www.hausbauenergie.de

(Pressemitteilung: Messe Sindelfingen)